Kreispokal: Hildener Landesligist wartet auf eine Entscheidung.

VfB Hildens Trainer Michael Kulm muss derzeit beim Training viel improvisieren. (Archiv
VfB Hildens Trainer Michael Kulm muss derzeit beim Training viel improvisieren. (Archiv

VfB Hildens Trainer Michael Kulm muss derzeit beim Training viel improvisieren. (Archiv

Dirk Thomé

VfB Hildens Trainer Michael Kulm muss derzeit beim Training viel improvisieren. (Archiv

Hilden. "Ob der Fußballkreis Düsseldorf die Spiele aufgrund der widrigen Platzverhältnisse möglicherweise generell absagt, müssen wir abwarten. Wir bereiten uns jedenfalls im Rahmen unserer Möglichkeiten auf den Fall der Fälle vor", sagte VfB Hildens Trainer Michael Kulm vier Tage vor dem Kreispokal-Viertelfinale beim VfL Benrath.

Anstoß wäre am Sonntag um 14 Uhr auf der Sportplatzanlage an der Karl-Hohmann-Straße. Gleichwohl muss der Trainer in puncto Vorbereitung improvisieren. Nachdem zu Wochenbeginn noch zweimal draußen trainiert wurde, die Stadt Hilden aber Mitte der Woche alle Sportplätze bis einschließlich Sonntag gesperrt hat, geht Kulm mit seinen Jungs zweimal zum Cage-Fußball in die Halle.

"Da kann sich die Mannschaft wenigstens etwas unter Wettkampfbedingungen bewegen", sagt der 43-Jährige, der keinen Zweifel daran lässt, dass er die Hürde in Benrath meistern will: "Wir haben dort in der Saisonvorbereitung 1:2 verloren, wissen also, dass wir den Gegner, auch wenn der nach einem guten Auftakt mittlerweile im Keller der Bezirksliga gelandet ist, nicht unterschätzen dürfen."

VfB-Trainer Kulm will unbedingt in den Niederrheinpokal einziehen

Kulm lässt auch keinen Zweifel daran, dass er mit seinem Team in den Pokalwettbewerb auf Niederrheinebene einziehen möchte: "Wir wollen im Kreispokal noch Highlights setzen, um in der kommenden Saison eine Pokaletage höher mitzumischen."

Vom aktuellen Kader fehlt Routinier Udo Wimmershoff (Entzündung im Fußgelenk), Florian Marx (Oberschenkelverhärtung) ist fraglich.

Stürmer Krzysztof Benedyk, im vergangenen Sommer von Ratingen 04/19 zurückgekommen und noch ohne Punktspieleinsatz, steht nach einer langwierigen Knieverletzung einschließlich Operation aber wieder im Aufbautraining.

Anzeige

 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer