In Hilden holt der SV Hilden-Nord den Stadtmeistertitel. In Lintorf gewinnt Ratingen 04/19.

wza_1500x1151_612154.jpeg
Der SV Hilden-Ost I landete bei den 14. Hildener Hallenfußball-Stadtmeisterschaften auf Platz acht.

Der SV Hilden-Ost I landete bei den 14. Hildener Hallenfußball-Stadtmeisterschaften auf Platz acht.

Dirk Thomé

Der SV Hilden-Ost I landete bei den 14. Hildener Hallenfußball-Stadtmeisterschaften auf Platz acht.

Hilden/Ratingen. Der Türkische Fußball-Club war - in Zusammenarbeit mit dem Hildener Sportbüro und dem Stadtsportverband - ein ausgezeichneter Gastgeber, hatte aber mit der sportlichen Entscheidung der 14. Hildener Hallenfußball-Stadtmeisterschaft nichts zu tun. Den Sieger- und Wanderpokal überreichte Bürgermeister Horst Thiele als Schirmherr an Stefan Schaumburg, Kapitän des SV Hilden-Nord I.

"Wir waren einfach mal wieder dran."

 

Jürgen Wiesendorf, Co-Trainer SV Hilden Nord

Der Landesligist gewann das Endspiel gegen den Ligakonkurrenten VfB Hilden 03 nach Toren von Alfred Ziegler und Schaumburg mit 2:1. Den VfB-Treffer erzielte Eremias Ghebremedhin. Damit trug sich der SV nach vierjähriger VfB-Vorherrschaft erstmals wieder in die Siegerliste ein. Mit dem sechsmal erfolgreichen Nouredine Aztout stellten die Norder auch den besten Torschützen. "Wir waren einfach mal wieder dran", freute sich SVN-Co-Trainer Jürgen Wiesendorf über die Wachablösung.

Das Spiel um Platz drei entschied der AC Italia, der dem späteren Turniersieger bei der 1:2-Halbfinalniederlage alles abverlangte, gegen die Zweite der Norder mit 2:0. Ein Eigentor und der Treffer von Daniel Salomon entschieden das Spiel. Nord II mit Trainer Ferdi Stanetzky hatte zuvor im zweiten Halbfinale gegen den VfB mit 0:3 den Kürzeren gezogen.

Neben den spannenden Wettkämpfen auf dem Parkett freuten sich mehr als 400 Zuschauer in der Sporthalle Bandsbusch über die tänzerischen Darbietungen einer türkischen Folkloregruppe und den mit viel aufmunterndem Beifall begleiteten Vergleich zweier Bambini-Mannschaften.

TFC-Cheforganisator Hassan Yaranli und seine zahlreichen Helfer hatten ohnehin jede Menge zu tun. Das Leck im Hallendach bekamen die Ausrichter nach drei Spielunterbrechungen ebenso in den Griff, wie das Fernbleiben der drei eingeladenen, aber nicht erschienenen Unparteiischen. Yaranli, Guiseppe Pellegrino (AC Italia) und Frank Pitzer (SV Nord), allesamt lizensierte Schiedsrichter, sprangen dafür in die Bresche.

Niederrheinligist Ratingen trat mit zwölf Spielern aus der Ersten an

1. Ratingen 04/19, 2.VfBUerdingen, 3. VfB Solingen, 4.TuS Breitscheid, 5. TV Kalkum-Wittlaer, 6. ASV Tiefenbroich, 7. SVHösel, 8. RW Lintorf

1. SV Hilden-Nord, 2.VfB Hilden, 3. AC Italia, SV Hilden-NordII, 5. Spvg 05/06 II, 6. Spvg 05/06 I, 7. Marokkanischer SV 04, 8. SV Ost I, Türkischer FC, 10. SV Ost II

Das traditionelle Fußball-Hallenturnier von Rot Weiß Lintorf war in allen Bereichen ein voller Erfolg. 350 Zuschauer freuten sich an beiden Turniertagen in der Halle am Breitscheider Weg über torreiche Spiele. Insgesamt wurden 135 Tore in 18 Spielen erzielt. Auch organisatorisch gab es keine Mängel. RWL-Obmann Norbert Baumann freute sich über das Lob der Mannschaften.

Die überragenden Mannschaften hießen VfB Uerdingen (Bezirksliga-Tabellenführer) und Niederrheinliga-Spitzenteam Ratingen 04/19. Beide Teams zogen verdient mit je drei hohen Siegen in der Vorrunde ins Halbfinale ein.

Auch da machten beide Clubs kurzen Prozess. Uerdingen setzte sich mit 5:1 gegen den VfB Solingen durch, 04/19 bezwang den überraschend starken TuS Breitscheid gar mit 11:1. Im Finale ließen die Ratinger den Uerdingern keine Chance und setzten sich mit 9:1 durch.

Trainer Karl Weiß, der zwölf Spieler aus dem Kader der ersten Mannschaft eingesetzt hatte, war zufrieden. Daniel Rehag, Sebastian Hoffmann und Co. zauberten, wie sie wollten. Beide trafen je siebenmal ins Schwarze.

Den Pokal für den erfolgreichsten Torjäger sicherte sich jedoch ein Uerdinger: Jonas Kremer mit zehn Treffern. Zum besten Torwart wurde Patrick Iversen vom TV Kalkum-Wittlaer gewählt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer