Mit dem 0:1 (0:1) in Viersen verliert 04/19 auch die Tabellenführung.

Ratingen. "Das war ein gebrauchter Tag", urteilte Ratingens Trainer Karl Weiß nach der 0:1(0:1)-Niederlage beim 1.FCViersen. In der 28. Minute erzielten die Gastgeber das einzige Tor der Partie. "Das Spiel war vorher recht ausgeglichen. Wir hätten durch eine Doppelchance von Ganesh Pundt in Führung gehen können", kommentierte Weiß die Anfangphase. In der 35.Minute hätte Thomas Zelles für den Ausgleich sorgen können, doch bei den Ratingern lief es am Sonntag einfach nicht.

"Nach dem Seitenwechsel war es praktisch ein Spiel auf ein Tor. Wir mussten allerdings auch Konter der Viersener abwehren", sagte Weiß zu den zweiten 45 Minuten. Daniel Rehag war zunächst beruflich verhindert und konnte der Mannschaft erst nach der Halbzeit helfen. Doch er konnte seine Möglichkeiten genauso wenig nutzen wie Eser Karadag, Mats Kroepmanns und Sebastian Hoffmann.

Torhüter Thomas Scholz bekommt ein Sonderlob von seinem Trainer

"Der Mannschaft kann ich keinen Vorwurf machen. Sie hat alles versucht. Aber einen Punkt hätten wir erzielen müssen. Viersen hat gut verteidigt, und wir sind unter unseren Möglichkeiten geblieben", brachte es Weiß auf den Punkt. Zugleich vergab er ein Lob an seinen Torhüter Thomas Scholz. "Er war heute stark."

Die Auswirkungen der Ratinger Niederlagen halten sich in der Tabelle aber in Grenzen. Zwar konnte TuRU Düsseldorf durch einen 2:0-Sieg gegen Rhede wieder an 04/19 vorbeiziehen, doch Rot-Weiß Oberhausens U23 und der KFC Uerdingen kamen jeweils nicht über ein Unentschieden hinaus (beide 2:2). Somit belegt Ratingen mit 14 Punkten den vierten Rang. Oberhausen und Uerdingen sind punktgleich. Spitzenreiter TuRU ist nur einenZähler davor.

Da Ratingen am kommenden Wochenende spielfrei ist, haben die Konkurrenten die Chance, den Abstand zu vergrößern beziehungsweise an 04/19 vorbeizuziehen. Außerdem liegen der 1.FC Wülfrath und der Wuppertaler SV II mit jeweils zwölf Punkten in Lauerstellung. Doch Karl Weiß sieht positiv in die Zukunft: "Wir werden uns wieder berappeln."

Ratingen: Scholz - Karadag, Fiedorra, Seidenzal, Yalcinkaya - Rey Alonso, Zelles (70. Venturiello), Meier, Aydogan (46.Rehag) - Pundt (46. Hoffmann), Kroepmanns

Anzeige

 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer