Fußball-Kreispokal: Nach der 6:7-Niederlage des Niederrheinligisten im Elfmeterschießen lässt Ratingens Trainer seinem Ärger freien Lauf.

Ratingen. Mit einer enttäuschenden Vorstellung im Halbfinale des Düsseldorfer Fußball-Kreispokals verlor Niederrheinligist Ratingen 04/19 im Elfmeterschießen gegen den TSV Eller 04 (Bezirksliga) mit 6:7 Toren. Ratingen04/19 spielte schwach, der Bezirksligist von Trainer Uwe Ordelheide präsentierte sich dagegen in hervorragender Verfassung.

Ratingens Trainer Karl Weiß zeigte sich nach dem Spiel angefressen wie selten zuvor. "Einige Spieler, die sonst immer nur jammern, weil sie nicht spielen, haben ihre Chance bekommen. Doch mit dieser Leistung werden sie diese Möglichkeit so schnell nicht wieder bekommen." Karl Weiß schlug die Kabinentür hinter sich zu und ließ drinnen lautstark seinem Unmut freien Lauf. So hat man den sonst immer ausgeglichen wirkenden Trainer in Ratingen noch nicht erlebt.

Bereits in den ersten Minuten zeigte Eller, dass an diesem Tag mit ihnen zu rechnen ist. Besonders die gefährlichen Spitzen Tokcan und Dirim stellten die Ratinger Abwehr immer wieder vor arge Probleme. Doch allmählich bekam 04/19 das Spiel in den Griff. Nach Zuspiel von Thomas Zelles, erzielte Ismael Cakici das 1:0 (19.). Doch die allzu lasche Einstellung der Ratinger gestattete Eller nur acht Minuten später das 1:1 (27.) durch Karim.

Luard Jaha verschießt kurz vor Ende der regulären Spielzeit Foulefmeter

Nach dem Wechsel hatte Hakan Yalcinkaya Pech mit einem Lattentreffer (73.). Doch es sollte noch schlimmer kommen. Murat Gümüstas sah nach wiederholtem Foulspiel den Gelb-Rot (78.). Und kurz vor Ende der regulären Partie krönte Luard Jaha seine schwache Partie bei einem Foulelfmeter mit einem Schuss in den Abendhimmel (87.).

In der Verlängerung sah es erneut gut für die Ratinger aus. Patrick Ziegler köpfte nach Flanke von Zelles zur 2:1-Führung ein (95.). Doch der Ausgleichstreffer von Dirim zum 2:2 (108.), brachte Eller abermals ins Spiel zurück und erzwang das Elfmeterschießen. Hier versagten bei den Ratingern Ismael Cakici und Björn Rohpeter die Nerven. Fiedorra, Rey, Zelles und Yalcinkaya treffen. Cakicis Schuss hält der Torhüter von Eller, und Rohpeters Schuss landet an die Querlatte.

Anzeige

 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer