Der Torjäger erzielt gleich drei Treffer beim verdienten 6:1-Kantersieg über den SC Düsseldorf-West.

wza_955x1500_763267.jpeg
Kosta Knezevic war mit seinen drei Treffern der Mann des Tages.

Kosta Knezevic war mit seinen drei Treffern der Mann des Tages.

Dirk Thomé

Kosta Knezevic war mit seinen drei Treffern der Mann des Tages.

Monheim. Mit 6:1 (3:0) behielten die Fußballer der Sportfreunde Baumberg im Niederrheinliga-Spiel gegen den SC Düsseldorf-West klar die Oberhand. Und selbst wenn die Schützlinge von Trainer Jörg Vollack die Begegnung zweistellig gewonnen hätten, wäre der Sieg nicht zu hoch ausgefallen. Mit drei Treffern war dabei Kosta Knezevic der Mann des Tages.

Sportfreunde verschaffen sich Luft zu den Abstiegsrängen

"Wir haben das umgesetzt, was wir uns vorgenommen hatten. So haben wir uns Luft nach unten verschafft. Bis auf 15 Minuten zu Beginn der zweiten Halbzeit war ich sehr zufrieden mit meiner Mannschaft", freute sich auch SFB-Trainer Jörg Vollack über den klaren Erfolg.

Nach einem von der Mittellinie geschlagenen Ball von Louis Klotz misslang einem Abwehrspieler des SC West eine Kopfballrückgabe auf seinen Torwart. Der Nutznießer war in der 20. Minute Tose Cuskarevski, der mit einem Heber Kai Broich im Tor der Landeshauptstädter keine Chance ließ. Nur drei Minuten später war es Kosta Knezevic, der nach einem Baumberger Konter im Alleingang mit einem Schlenzer ins lange Eck das 2:0 erzielte.

Auch am 3:0 in der 43. Minute war Knezevic beteiligt, als er Daniel Babic per Kopf den Ball zum Torerfolg vorlegte. In der 46. Minute hätte Kosta Knezevic schon alles klar machen können, als er wieder allein auf das Tor des SCWest zulief. Sein Schuss wurde aber von Kai Broich an die Latte gelenkt. Danach wurden die Sportfreunde unkonzentriert, so dass West zunehmend mehr Spielanteile hatte.

Entscheidung durch einen Doppelschlag

Nach einem lang in den Strafraum geschlagenen Freistoß und Zuordnungsproblemen in der Baumberger Abwehr fiel auch in der 51. Minute der Anschlusstreffer durch Bogesits. In der 67. und 73. Minute machte aber Kosta Knezevic alles klar. Erst verwandelte er eine Maßflanke von Dominik Kepper zur 4:1-Führung, dann erkämpfte er sich an der Mittellinie den Ball und startete ein Solo auf das Tor des SC West, das er mit dem 5:1 abschloss.

Bergen - Erhardt, Bryks (81. Schörnich), Knezevic, Kepper, El Halimi, Stanimirovic, Cuskarevski, Babic (71. Rohrbeck), Klotz (57. Andree), Löber

Eine ähnliche Situation führte in der 88. Minute noch zum 6:1. Fabian Andree spielte einen langen Ball auf Nick Rohrbeck, und der traf ebenfalls im Alleingang zum Endstand.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer