Schon in der ersten Partie der neuen Spielzeit treffen am Sonntag die beiden Nachbarschaftsrivalen in Richrath aufeinander.

wza_1047x1483_541339.jpeg
Tuspo-Trainer Ganija Pjetrovic möchte die Punkte gerne in Richrath behalten.

Tuspo-Trainer Ganija Pjetrovic möchte die Punkte gerne in Richrath behalten.

Stefan Fries

Tuspo-Trainer Ganija Pjetrovic möchte die Punkte gerne in Richrath behalten.

Langenfeld. Die Rösser scharren mit den Hufen. So kann man die Stimmung vor dem Auftakt der Landesliga-Saison 2009/2010 beschreiben, die für Tuspo Richrath und die Sportfreunde Baumberg direkt mit ihrem Lokalderby begginnt (Sonntag, 15 Uhr, Richrath, Schlangenberg). Für beide Mannschaften geht es darum, unter Wettkampfbedingungen eine aktuelle Standortbestimmung vorzunehmen.

Beide Mannschaften absolvierten die Vorbereitung auf die neue Saison mit Licht und Schatten. Wusste Richrath im Niederrhein-Pokal trotz der 1:3-Niederlage gegen den NRW-Ligisten Speldorf durchaus zu überzeugen, gab es am Dienstag gegen den Landesligisten SSV Sudberg eine 0:2-Heimniederlage, die den Trainer Ganija Pjetrovic äußerst unzufrieden stimmte. Die Sportfreunde Baumberg hingegen ließen nach schwachen Spielen und Niederlagen gegen die Bezirksligisten Eller 04 und Hilden 05/06 durchaus ansprechende Leistungen gegen die Niederrheinligisten Ratingen 04/19 und Wesseling-Urfeld folgen.

So sind die Zielsetzungen beider Trainer vor diesem Spiel sehr unterschiedlich, wenn auch in der Aussage fast identisch: "Wir wollen natürlich in einem Heimspiel die Punkte behalten, Siege sind immer das Ziel", äußert sich Richraths Trainer Petrovic und ergänzt: "Es wird aber ein schweres Spiel gegen einen sicher starken Gegner, deshalb wäre ich letztendlich mit einem Punkt zufrieden." Sein Baumberger Kollege Thomas Klimmeck strebt ebenfalls drei Punkte an. "Dieses Spiel ist aber, auch durch den Derby-Charakter, schwer abzuschätzen. Natürlich will ich immer einen Sieg. Ich kann aber auch mit einem Punkt leben." Auf jeden Fall, so versichert Klimmeck, freue er sich auf den Saisonstart und denke dabei auch an die packenden Duelle der beiden Mannschaften in der letzten Saison.

Personell kann Pjetrovic für dieses Spiel aus dem Vollen schöpfen. Unklar ist er sich nur noch, ob Pascal Tilges oder Jan Conradi im Tor stehen werden. Bei den Sportfreunden fehlen urlaubsbedingt Kosta Knezevic, Pasquale Rizelli, Richard Erhardt und Norman Litschko. Außerdem fällt nach seiner roten Karte im letzten Testspiel noch Timo Schumacher aus, der damit seiner Mannschaft einen Bärendienst erwiesen hat. Bei der Leistungsdichte des Baumberger Kaders sollten die Ausfälle aber zu kompensieren sein.

Die vorige Landesliga-Saison beendeten die Sportfreunde Baumberg mit dem 4.Platz (49 Punkte) klar vor Tuspo Richrath (9. Platz, 40 Punkte).

In der vorigen saison trafen Richrath und Baumberg sogar dreimal aufeinander. 4:4 trennten sie sich in Richrath, im Halbfinale des Kreis-Pokals gab es eine 1:2-Niederlage der Baumberger, die sich drei Tage später mit einem 4:0-Sieg im Meisterschaftsrückspiel revanchierten.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer