Gegen Mönchengladbach ist Hilden mindestens gleichwertig, verliert aber 2:3.

Hilden. Wenn der VfB Hilden die auslaufende Saison in vier Wochen Revue passieren lässt, nimmt das 2:3 (1:0) auf eigenem Platz gegen den 1. FC Mönchengladbach (3.) einen festen Platz in der Schublade "unnötige Niederlagen" ein.

"Das war in der ersten Halbzeit wirklich ansprechender Fußball mit vielen guten Kombinationen. Für die schwache zweite Hälfte habe ich keine Erklärung. Hinzu kam, dass der Gegner unsere Fehler in der Defensive konsequent mit Gegentoren bestraft hat", zog der enttäuschte VfB-Trainer Heiko Köpper Bilanz.

Der VfB bestimmte in der ersten halben Stunde klar das Geschehen. Die Elf von Trainer Frank Mitschowski schien gegen die eifrigen Platzherren irgendwie gehemmt. "Ein Remis hätte den Spielanteilen eher entsprochen", räumte Mitschowski ein.

So passte das 1:0 durch den Flachschuss von Eremias Ghebremedhin nach einem Rückpass von Mustafa Paktiani gut ins Bild (9.). Der erstmals eingesetzte Ulf Wotsch (25), ein ehemaliger VfB-Jugendspieler, fand in Gladbachs Torhüter Nils Pilger ebenso seinen Meister (15.) wie Ghebremedhin (27.). Auf der Gegenseite traf Sercan Salgin den Pfosten (30.).

In Durchgang zwei war dann Mönchengladbach couragierter. Burak Uca schoss gegen den Pfosten (49.), bevor Damian Schriefers nach einem weiten Einwurf (53.) gegen die indisponierte VfB-Deckung ausglich. Auch beim 1:2 (67.), erneut durch Schriefers, leisteten die Hildener durch einen Fehlpass von Ronny Frings Schützenhilfe.

VfB Hilden: Siebenbach - Dieckerhoff, Bastians, Scholl, Trebbin (86. Elsche); Reich, Paktiani, Dehn, Frings (72. Schulz), Ghebremedhin; Wotsch (67. Staikov)

Der VfB bemühte sich nun. Manuel Schulz scheiterte mit einem Direktschuss (71.), acht Minuten später glich Henning Scholl mit einem Kopfball nach einer Ecke von Manuel Trebbin aus. Das Remis schien ein gerechtes Endresultat, doch der VfB hatte die Rechnung ohne Gladbachs Salgin gemacht, der eine Verwirrung im Hildener Fünfmeterraum (84.) zum Siegtor nutzte.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer