Ratinger wollen zwei Siege einfahren

Malte Bergstermann spielt mit den Aliens am Freitag gegen Dinslaken. Am Sonntag müssen die Ratinger in Neuss antreten.
Malte Bergstermann spielt mit den Aliens am Freitag gegen Dinslaken. Am Sonntag müssen die Ratinger in Neuss antreten.

Malte Bergstermann spielt mit den Aliens am Freitag gegen Dinslaken. Am Sonntag müssen die Ratinger in Neuss antreten.

Stefan Fries

Malte Bergstermann spielt mit den Aliens am Freitag gegen Dinslaken. Am Sonntag müssen die Ratinger in Neuss antreten.

Ratingen. Der Karneval nimmt keine Rücksicht auf die Spiele in der Eishockey-Regionalliga. Gleich zweimal müssen die Ratinger Ice Aliens an den närrischen Tagen aufs Eis. Am Freitag empfängt die Mannschaft von Trainer Alexander Jacobs die Niederrheiner aus Dinslaken. Am Sonntag geht es auf die andere Rheinseite, zum Derby gegen den Neusser EV.

Der Vorstand geht von einem "Sechs-Punkte-Wochenende" aus. Die Aufgabe gegen die Kobras aus Dinslaken sollte den Ratingern keine Kopfschmerzen bereiten. Mit Ausnahme von Andre Oesterreich und Benjamin Musga, die eine Grippe hatten, aber wohl trotzdem spielen können, sind alle Spieler fit.

Neuss will sich für die bisherigen Saisonniederlagen revanchieren

In der Eishalle am Südpark wird es am Sonntag wieder hoch hergehen. Trainer Andrej Fuchs, der in Ratingen wohnt, will mit seiner Mannschaft auch an den Pre-Play-Offs teilnehmen, und da hilft nur eine Sieg gegen die "Außerirdischen". Die Aliens haben das Hinspiel mit 7:1 Toren gewonnen. Diese Schlappe will der Neusser Trainer aber nicht ohne weiteres auf sich beruhen lassen.

Schon in der Begegnung in der Vorrunde ließen die Spieler von der anderen Rheinseite nichts unversucht, um die Ratinger aus dem Konzept zu bringen. Der 4:1-Sieg wurde begleitet von bösen Fouls und anderen üblen Szenen. Der Schiedsrichter sprach in diesem Spiel sechs Platzverweise aus.

Anzeige

 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer