In der Aufstiegsrunde treffen die Ratinger erst auf Dinslaken, dann auf die DEG 1b.

Ratingen. Die Fans der Ice Aliens dürfen sich auf ein spannendes Wochenende freuen: am Freitag muss der Tabellenführer Ratingen im Rahmen der Aufstiegsrunde zur Oberliga bei den Dinslakener Kobras antreten, am Sonntag kommt die DEG 1b.

Gegen beide Mannschaften hat das Team von Trainer Janusz Wilczek in der abgelaufenen Saison erst verloren und dann gewonnen. Die Situation im Ratinger Kader ist schwierig: Stammverteidiger Daniel Beenen wird aus beruflichen Gründen nur noch für das Ratinger 1b-Team auflaufen.

Am 26. Oktober besiegten die Dinslakener die Aliens mit 6:4. Für viele Fans überraschend, da der Tscheche Dusan Halloun die Ratinger verstärken sollte, sich aber schwächer als erwartet präsentierte.

Die robuste Spielweise der Kobras hatte die Aliens völlig aus dem Rhythmus gebracht. Beim Rückspiel hatten sich die Ratinger besser auf den Gegner eingestellt und mit 3:2 gewonnen. In der Aufstiegsrunde verloren die Kobras beim Favoriten Hügelsheim 1:3.

DEG-1b-Trainer Christof Kreutzer will mit seiner jungen Mannschaft unbedingt um den Aufstieg mitspielen. Er hat aber schon eine bittere 2:6-Niederlage in Dortmund hinnehmen müssen. Das Spiel gegen Bietigheim haben die Düsseldorfer schon am Dienstag ausgetragen und mit 6:1 gewonnen.

Die Ice Aliens bieten für das Heimspiel am Sonntag verbilligte Eintrittskarten an. Am Samstag von 10 bis 12 Uhr in der Geschäftsstelle am Eisstadion gibt es neun Eintrittskarten zum Preis von sieben: Vip-Karten 210 Euro (Mitglieder 175 Euro), Sitzplätze 63 Euro (56 Euro), Stehplätze 52,50 Euro (45,50 Euro), Ermäßigt: 35 Euro (28 Euro), Jugendliche: 21 Euro (14 Euro).

Mit den Ratingern hat die DEG zudem noch ein Hühnchen zu rupfen: Kurz vor Weihnachten haben die Aliens das Spiel an der Brehmstraße gedreht und aus einem 1:3-Rückstand einen 4:3-Sieg nach Penaltyschießen gemacht.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer