Die Sportlerinnen aus Haan zeigten ihr Können.

Der erfolgreiche Turn-Nachwuchs des HTB.
Der erfolgreiche Turn-Nachwuchs des HTB.

Der erfolgreiche Turn-Nachwuchs des HTB.

KN

Der erfolgreiche Turn-Nachwuchs des HTB.

Haan. Der Jahresauftakt der Turnerinnen des Haaner TB beim Winterhallenturnfest des Turnverbandes Niederberg in Solingen war ein großer Erfolg für den Nachwuchs des HTB. Insgesamt gewann der Nachwuchs fünfmal Gold, dreimal Silber und ebenfalls dreimal die Bronzemedaille. Angetreten werden konnte wahlweise im Pflichtübungsbereich oder dem Kürbereich, in dem es galt, bestimmte Elemente (gymnastische und akrobatische) in eigenen Übungen zu zeigen. Für beide Bereiche musste an allen Geräten Sprungtisch, Barren, Balken und Boden geturnt werden.

Im Pflichtwettkampf gingen neun Turnerinnen an den Start. Aliyah Ben Lasfar belegte im jüngsten Jahrgang den fünften Platz, Lynn Kloke Platz elf. Im Jahrgang 2005 erturnte sich Selin Islami den ersten Rang. Die Silbermedaille für Platz zwei bekam im Jahrgang 2004 Joelina Gorny, Rang vier ging an Letizia Hugo. Im Jahrgang 2003 erreichte Annica Liebig das oberste Treppchen mit Platz eins. Die Bronzemedaille im Jahrgang 2002/2001 erturnte sich Anna-Lina Kutter. Silber im Jahrgang 2000 und älter ging an Sabine Weisheit, Bronze an Jana Holst.

Die HTB-Mannschaft tritt beim Wettkampf in der Verbandsliga an

Im Kürbereich gelang Kristin Rötzel der Sprung ganz nach oben auf das Treppchen mit Platz eins im Jahrgang 2005 bis 2003. Maike Holst belegte den vierten Platz. Jessica Rötzel durfte ebenfalls die Goldmedaille für Platz eins im Jahrgang 2002/2001 mit einem Vorsprung von über vier Punkten mitnehmen. Im Jahrgang 2000 und älter belegte der HTB die vordersten Plätze. Bronze ging an Maja Fray, Silber an Nathalie Pötschke und Gold an Nina Bornemann. Der nächste größere Wettkampf steht für die Liga-Mannschaft am Wochenende 18. und 19. März in Haan an. Red

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer