Der Landesligist baute seinen Vorsprung als Spitzenreiter aus.

Monheim. Den Landesliga-Fußballern der Sportfreunde Baumberg gelang am Ostermontag mit dem 4:0 (1:0)-Erfolg beim Rather SV ein echter Befreiungsschlag. Nach der Winterpause war der Spitzenreiter nicht richtig in den Tritt gekommen und holte zuletzt bei fünf Spielen nur zwei Siege. Der Vorsprung auf den ärgsten Verfolger Cronenberger SC hatte sich schon auf fünf Zähler verkürzt, zudem hatten die Wuppertaler noch ein Nachholspiel in der Hinterhand. Der klare Sieg in Rath war für die Sportfreunde zu diesem Zeitpunkt deshalb doppelt wichtig, zumal Cronenberg im Spitzenspiel gegen den Tabellendritten Spvg. Sterkrade-Nord Federn ließ (1:3).

Die Sportfreunde erwischten einen Auftakt nach Maß

„Wichtig waren heute zwei Dinge: dass der Sieg so deutlich war und dass wir endlich mal wieder zu Null spielen konnten“, stellte SFB-Coach Salah El Halimi zufrieden fest. Die Sportfreunde erwischten einen Start nach Maß: Angreifer Ivan Pusic stellte zum wiederholten Male seine Abschlussqualitäten unter Beweis und traf mit einem sehenswerten Volleyschuss nach nur 45 Sekunden zum 1:0 für die Gäste. Die frühe Führung tat dem angeknacksten Selbstvertrauen der Baumberger gut und schon wenig später hätte José-Miguel Lopez Torres auf 2:0 erhöhen können, wäre er nicht am Rather Torhüter hängen geblieben (7.). In der Folge hatte der Tabellenführer das Spiel vollkommen im Griff, die nächste klare Torgelegenheit ergab sich aber erst gegen Ende des ersten Durchgangs, als ein Querpass von Pusic auf den einschussbereiten Lopez Torres in höchster Not noch abgefangen wurde (35.).

Ivan Pusic lieferte eine überragende Partie ab

Nach dem Seitenwechsel bot sich exakt dasselbe Bild, die nächste gute Gelegenheit für Baumberg vergab Shanthushan Srikanthan, der freistehend am Torhüter der Hausherren scheiterte (53.). Erst das 2:0 durch den überragenden Pusic sorgte auf der Baumberger Bank für etwas Erleichterung (64.). Gewissheit lieferte schließlich das 3:0 durch den eingewechselten Milan Dehnen (70.), auch wenn die harmlosen Rather kurz darauf ihren ersten Torschuss in der Partie verbuchen durften (71.). Wenig später wurde Lopez Torres von Dehnen auf die Reise geschickt und ließ diesmal seine Torjägerqualitäten aufblitzen – 4:0 (73.). In der Tabelle können sich die Baumberger damit wieder auf acht Punkte von Platz zwei distanzieren – wohlwissend, dass Cronenberg weiterhin ein Spiel weniger absolviert hat.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer