Beide Mannschaften aus dem Kreis, SG Langenfeld und BG Monheim, müssen zum Saisonstart etwas improvisieren.

wza_1500x929_559695.jpeg
BG Monheims Trainer Tom Warschun kann – genau wie sein Langenfelder Kollege Markus Dobke – beim ersten Saisonspiel nicht auf seinen kompletten Kader zurückgreifen. (Archiv

BG Monheims Trainer Tom Warschun kann – genau wie sein Langenfelder Kollege Markus Dobke – beim ersten Saisonspiel nicht auf seinen kompletten Kader zurückgreifen. (Archiv

Stefan Fries

BG Monheims Trainer Tom Warschun kann – genau wie sein Langenfelder Kollege Markus Dobke – beim ersten Saisonspiel nicht auf seinen kompletten Kader zurückgreifen. (Archiv

Kreis Mettmann. Die Basketballer aus dem Kreis Mettmann starten heute in die neue Oberliga-Saison. Doch sowohl die SG Langenfeld als auch die BG Monheim haben mit Personalproblemen zu kämpfen.

SG Langenfeld baut auf neue und junge Neuzugänge

Mit einer stark verjüngten Mannschaft starten die Basketballer der SG Langenfeld heute gegen ART Düsseldorf (16Uhr, Wilhelm-Würz-Turnhalle) in die Saison. Der Vierte der vergangenen Spielzeit hat jedoch einen deutlichen Aderlass hinnehmen müssen. Der beste Werfer Björn Klaas hat sich dem Regionalligisten Velbert angeschlossen. Oliver Klewe hat seine Laufbahn beendet.

Tobias Kluth spielt in den Planungen von Trainer Markus Dobke wegen anhaltender Probleme mit der Achillessehne keine Rolle, und mit Nurser Abdiji hat sich einer der erfahrenen Aufbauspieler zurückgezogen.

Dafür gibt es drei Neulinge: der erst 15Jahre alte Zweimetermann Mario Borkenhagen (Solingen), Alexander Blankenstein (20, Düsseldorf) und der aus der zweiten Mannschaft aufgerückte Patrick Braun (19). Geblieben sind: Oliver Beldzig, Bastian Kluth, Adam Mekki, Martin Kampe, Michael Mulde, Benedikt Schmidt und Mike Vogel. Doch Blankenstein und Michael Mulde (Bänderrisse) sowie Adam Mekki (Fußverletzung) und Braun (Daumenbruch) sind verletzt. Routinier Martin Kampe klagt zudem über Kreislaufprobleme.

"Damit fällt uns eine ganze Besetzung aus", sagt Dobke, der in ETB SW Essen, Barmer TB, Kamp-Lintfort und Königshardt die Meisterschaftsfavoriten sieht. "Alle anderen Gegner können wir schlagen, wenn unsere Mannschaft komplett ist."

BG Monheim will sich von den Abstiegsrängen fernhalten

Die doppelte Generalprobe der BG Monheim am vergangenen Wochenende verlief gegen die gleichklassigen BG Biggesee (79:83) und TV Bedburg/Bergheim (62:76) zahlenmäßig eher bescheiden. Aber in taktischer Hinsicht ergaben sich für Trainer Tom Warschun, der zu Saisonbeginn auf die Leistungsträger Björn Gieseck (Armverletzung) und Alejsandro Escapa (Bänderriss), dem Rückkehrer von Maccabi Düsseldorf, verzichten muss, positive Erkenntnisse: "Der Ausfall unserer beiden Langen ist ein Handicap, aber ich hoffe, dass wir diese Schwächung kompensieren. Ordentliche Ansätze waren zu erkennen."

Der Trainer muss am Samstag (19 Uhr, Berliner Ring) gegen TVJ Königshardt den zum TuS Hilden abgewanderten Libert Akpodji sowie Steffen Mausbach und Deniz Durmus (berufliche Gründe) ersetzen. Neu sind neben Escapa Aufbauspieler York Alexander Dornhoff (24, Rhein Energie Köln II), der zuletzt einige Jahre pausierende Center Stefan Strottner (31) sowie David Galeczki (Maccabi Düsseldorf).

"Wenn wir komplett sind, aber das wird wohl erst am vierten, fünften Spieltag der Fall sein, sollten wir uns von den Abstiegsrängen fernhalten können", erwartet Warschun mehr als den zuletzt erreichten zehnten Platz.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer