Langenfelder spielen in Lüdinghausen 4:4.

Björn Joppien punktete für den FCL im Doppel und im Einzel.
Björn Joppien punktete für den FCL im Doppel und im Einzel.

Björn Joppien punktete für den FCL im Doppel und im Einzel.

Dirk Thomé

Björn Joppien punktete für den FCL im Doppel und im Einzel.

Langenfeld. Es war wieder nichts mit einem Langenfelder Sieg gegen den SC Union Lüdinghausen: Wie im Hinspiel in heimischer Halle gab es auch auswärts für den Badminton-Bundesligisten nur ein 4:4-Unentschieden.

Damit hat sich jedoch auch an der Tabellensituation nichts geändert: Die Langenfelder bleiben mit elf Punkten Fünfter hinter Lüdinghausen (13). Das bedeutet jedoch keineswegs das Ende aller FCL-Hoffnungen auf die erneute Teilnahme an den Play-Offs um die Deutsche Meisterschaft. Denn Lüdinghausen muss sich zum Abschluss der Bundesliga-Punktrunde (Doppelspieltag am 27.und28.Februar) in Berlin und gegen Bischmisheim mit zwei Spitzenteams auseinandersetzen. Dagegen hat der FCL mit dem sieglosen Schlusslicht TV Refrath und beim Vorletzten Vfl 93 Hamburg alle Chancen zu zwei klaren Siegen. So würde Lüdinghausen doch noch überholt.

Bundesliga-Obmann Günther Joppien zeigte sich keineswegs geschockt über das Remis: "Das war ein gerechtes Unentschieden. Beide Mannschaften hatten die Chance zum 5:3. Unser Restprogramm ist wesentlich einfacher als das von Lüdinghausen."

Der FC Langenfeld gewinnt ein Herrendoppel und drei Einzel

Während das erste Herrendoppel Przemyslaw Wacha/Björn Joppien in zwei Sätzen gegen Druzhchenko/Westermann gewann, erfüllten Mike Joppien/Philipp Wachenfeld die Hoffnung im zweiten Doppel gegen Karttunen/Scholz nicht und verloren 1:2. Das Damendoppel wurde wegen des Fehlens von Kathrin Wanhoff (Kreuzbandriss) und Fabienne Deprez (Deutsche Jugendmeisterschaft) von vornherein abgeschrieben. Noora Virta/Lisa Hankammer waren chancenlos gegen Schnaase/Mette, ebenso wie Wachenfeld im dritten Einzel gegen Druzhchenko.

Schließlich wurde auch das Mixed Mike Joppien/Ella Diehl in drei Sätzen abgegeben. So sorgten neben dem ersten Herrendoppel die Erfolge von Ella Diehl gegen Karin Schnaase (21:11, 21:17) sowie die beiden Herreneinzel von Wacha gegen Tan Yuhan (21:11, 21:11) und Björn Joppien gegen Karttunen (22:20, 21:10) für das Unentschieden.

Anzeige

 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer