Politik

Streit um Bayer-Pipeline: Karlsruhe kritisiert OVG in Münster

Karlsruhe/Münster. Im jahrelangen juristischen Streit um den Bau einer Kohlenmonoxid-Leitung der Bayer AG hat das Bundesverfassungsgericht den Ball zurück an das Oberverwaltungsgericht nach Münster gespielt. Wie das oberste deutsche Gericht am Freitag in Karlsruhe mitteilte, habe das OVG bei... mehr

Anzeige
Anzeige

Kreis Mettmann

Verfassungsgericht erklärt Klage gegen CO-Pipeline für unzulässig

Langenfeld/Monheim. Der Ball in dem seit einem Jahrzehnt dauernden Rechtsstreit um die Kohlenmonoxid-Pipeline liegt wieder beim Oberverwaltungsgericht (OVG) in Münster. Das Bundesverfassungsgericht (BVG) hat die Vorlage des OVG, wonach Karlsruhe über die Verfassungsmäßigkeit des... mehr

CO-Pipeline: „Das Urteil ist kein Grund in Euphorie auszubrechen“

Ratingen. Nein, das CO-Pipline-Thema ist für ihn noch lange nicht vom Tisch. Die großen Unsicherheiten bleiben – erst recht nach dem Beschluss des Oberverwaltungsgerichtes (OVG) Münster, das Verfahren auszusetzen und die zentrale Frage, ob das Rohrleitungsgesetz mit dem Grundgesetz vereinbar ist,... mehr

CO-Pipeline: Kampf gegen Gas und Enteignung

Düsseldorf. Was haben ein Erdbeerfeld in Monheim, eine Pferdekoppel in Hilden und die A 3 in Höhe Ratingen gemeinsam? In allen drei Fällen liegt in etwa 1,40 Meter Tiefe ein unscheinbares Stahlrohr, ausgelegt für 100 bar Druck, fertig montiert auf 67 Kilometern Länge, um Kohlenmonoxid aus Dormagen... mehr Leser-Kommentare: 9

Gericht stoppt vorerst das Pipeline-Projekt

Münster/Kreis Mettmann. Ein bedeutender Tag für die Gegner der CO-Pipeline: Das Oberverwaltungsgericht Münster hat am Donnerstag die 67 Kilometer lange Pipeline, die Kohlemonoxid vom Bayer-Werk Dormagen nach Krefeld-Uerdingen bringen soll, vorerst gestoppt. Rohleitungsgesetz ist... mehr

Pipeline-Gegner warten aufs Urteil

Monheim. Erwin Schumacher hat vor ein paar Tagen noch mal Unkraut „an unserem Knoten“ gejätet. Der Knoten, das ist das Monheimer „Mahnmal“ gegen die CO-Pipeline von Bayer, eine zusammengeknotete stählerne Rohrleitung in der Nähe des Rathausplatzes. „Die Leute sollen schließlich sehen, worum es sich... mehr Leser-Kommentare: 2

Frontalangriff auf die CO-Pipeline: Anlieger klagen

Monheim/Münster. Die umstrittenste Rohrleitung Deutschlands ist 67 Kilometer lang. Sie verläuft durch Teile von Düsseldorf und fünf Städte des Kreises Mettmann. Verlegt hat sie die Bayer MaterialScience AG zwischen ihren Produktionsstandorten Krefeld-Uerdingen und Dormagen, um Kohlenstoffmonoxid... mehr Leser-Kommentare: 3

Gutachten: CO-Pipeline ist unwirtschaftlich

Leverkusen/Düsseldorf/Krefeld. Der Bayer-Konzern distanziert sich von den Inhalten eines Gutachtens, das den Bau der umstrittenen CO-Pipeline zwischen Dormagen und Krefeld-Uerdingen aus betriebswirtschaftlicher Sicht als Fehlentscheidung einstuft. Auftraggeber des Gutachtens ist das Umwelt- und... mehr Leser-Kommentare: 4

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Aktuelle Angebote

Anzeige

Aktuelle Prospekte

Anzeige

Fotogalerie

Königlicher Besuch in Wülfrath

Königlicher Besuch in Wülfrath: Im Rahmen eines Informationsbesuchs zum Thema duale Ausbildung in Nordrhein-Westfalen hat der belgische König Philippe am Freitag die Kalkwerke der LWE Rheinkalk GmbH in Wülfrath besucht. mehr

Anzeige
Anzeige

VIDEOS AUS DER REGION


Multimedia

Netiquette

1. Auf der anderen Seite sitzt immer ein Mensch. Beleidigende, rufschädigende und bloßstellende Beiträge werden entfernt. Das heißt: Kommentare werden gelöscht, wenn sie andere etwa wegen ihres Geschlechts, ihres Alters, ihrer Sprache, ihrer Abstammung, ihrer religiösen Zugehörigkeit, ihrer... mehr

KONTAKT WESTDEUTSCHE ZEITUNG

  • Kontakt WZ
      Sie haben Fragen, Wünsche oder Anmerkungen an unsere Mitarbeiter? Dann melden Sie sich bei uns - wir freuen uns auf Ihr Feedback:

      Alle Ansprechpartner!

Die Westdeutsche Zeitung in Sozialen Netzwerken:


© Westdeutsche Zeitung GmbH & Co. KG