Das Jugendamt hat in Kooperation mit der Evangelischen Kirchengemeinde und dem Kinderschutzbund gestern ein großes Fest zum Weltkindertag gefeiert. Das diesjährige Motto lautete: „Kindern eine Stimme geben“. Das Fest fand auf dem Marktplatz und dem Kirchenvorplatz von St. Peter und Paul statt.

Viele Ratinger Institutionen, Vereine und Einrichtungen beteiligten sich mit Informations- und Aktionsständen. Es wurde ein buntes Bühnenprogramm von Kindern für Kinder präsentiert. Mit den Angeboten sollen auch in diesem Jahr wieder Kinder und deren Eltern, Angehörige und Erwachsene erreicht werden. Aber auch Jugendliche sollen sich durch das Fest verstärkt angesprochen fühlen.

Die Kinderrechte gelten bis zur Volljährigkeit, also auch 17-Jährige sind rechtlich gesehen noch Kinder, betonte die Mitarbeiter des Ratinger Jugendamts. Die Big Band des Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasiums eröffnete das Fest mit einem tollen Konzert, danach begann der Trubel auf dem Marktplatz erst richtig. Red/Foto: Achim Blazy

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer