Ratingen. Eine sehr stark alkoholisierte 65-jährige Ratingerin hat sich am Silvesternachmittag gegen 16 Uhr bei einem Sturz auf den Gehweg Hauser Ring, Ecke Lessingstraße schwere Kopfverletzungen zugezogen. Sie wurde ins Krankenhaus gebracht. Aufgrund ihres Alkoholpegels konnte die 65-Jährige nur sehr vage Angaben über ihren Sturz machen. Sie deutete aber an, dass sie vor ihrem Sturz einen Schlag von hinten auf den Kopf erhalten habe. Daraufhin sei sie gestürzt. Irgendwann nach dem Sturz vermisste sie dann ihren Einkaufsbeutel, in dem sich Tiernahrung und eine Geldbörse mit nur wenig Bargeld befanden.

Weitere Angaben zu einem vermeintlichen Räuber oder Dieb konnte die Ratingerin nicht machen. Bisher liegen der Polizei noch keine weiteren Fakten zum Sachverhalt oder Hinweise auf einen möglichen Täter vor.

Sachdienliche Hinweise zu verdächtigen Personen, Fahrzeugen oder sonstigen Beobachtungen, die in einem Zusammenhang zum geschilderten Geschehen stehen könnten, nimmt die Polizei in Ratingen, Telefon 02102 / 9981-6210, jederzeit entgegen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer