Das Frühjahrsprogramm der Bildungseinrichtung beginnt am 15. Februar. Der Fokus liegt auf Sprachkursen, gefragt sind aber auch verstärkt Sportangebote.

Das Frühjahrsprogramm der Bildungseinrichtung beginnt am 15. Februar. Der Fokus liegt auf Sprachkursen, gefragt sind aber auch verstärkt Sportangebote.
Fit für das kommende Schulhalbjahr sind VHS-Leitrin Claudia Stawicki und Team. Das Angebot gibt es als Heft und online.

Fit für das kommende Schulhalbjahr sind VHS-Leitrin Claudia Stawicki und Team. Das Angebot gibt es als Heft und online.

Dietrich Janicki

Fit für das kommende Schulhalbjahr sind VHS-Leitrin Claudia Stawicki und Team. Das Angebot gibt es als Heft und online.

Ratingen. Generell versucht Claudia Stawicki, seit drei Jahren Chefin des kommunalen Weiterbildungszentrums namens Volkshochschule (VHS) Ratingen, das weit gefächerte Angebot aufrecht zu halten. „Obwohl Flüchtlinge ein großes Thema sind“, wie sie sagt. Zuletzt gab es „Deutsch als Fremdsprache“ eine Angebotssteigerung von 30 Prozent.

Überhaupt, so bilanzier die VHS-Leiterin das vergangene Halbjahr, sind die „Teilnehmerzahlen deutlich gestiegen“: Die Belegungszahlen lagen zuletzt bei 4.000 Anmeldungen. Das sind 1.000 mehr als im Herbst zuvor. Renner im Programm waren neben den Sprachen vor allem alle Themen, die sich um „Gesundheit“ drehen.

120 Veranstaltungen in zehn Sprachen werden angeboten

Die Nachfrage bei Deutsch als Fremdsprache ist „enorm“, wie Fachbereichsleiter Philipp Lehr sagt. Und nicht bloß „stark gestiegen“, sondern wird mit guten Resultaten absolviert. 74 Menschen mit Migrationhintergrund haben jetzt die sogenannte B1-Prüfung mit „teilweise hervorragenden Ergebnissen“ absolviert. Zur Erinnerung: europaweit gibt es gemeinsame Referenzparameter für Sprach- und Integrationskurse. Sie starten mit A1 und bauen bis der höchsten Stufe namens C2 aufeinander auf. „Wir reagieren mit unserem Angebot auf die nicht nachlassende Nachfrage.“ Diese übrigens stößt die VHS und Kooperationspartner wie Caritas an ihre Grenzen. Längst sind nicht so viele qualifizierte Fremdsprachenlehrer da, wie notwendig sind. Ebenso sind in Sachen Raumangebot die Kapazitätsgrenzen erreicht.

Neugriechisch wurde aus dem Programm gestrichen

120 Veranstaltungen in zehn Sprachen gibt es, Türkisch für Anfänger war zuletzt so beliebt, dass es den Kursus wieder gibt. Neu ist der Arabisch-Intensivkurs, der allerdings schon vorm Start ausgebucht war.

Außerdem dabei: Der Einstieg in die englische Sprache für Golden Ager und Business-English for professionals. Neugriechisch dagegen war wenig gefragt und wurde gestrichen. Ganz stark frequentiert werden EDV-Angebote für Beruf und Grundbildung.

„Zufrieden ist Alexandra Fuhr, VHS-Vizechefin und verantwortlich für den Fachbereich „Gesellschaft, Politik, Kultur und Kreativität“ über die Gästezahlen bei Seminaren und Vorträgen. Generell werden in diesem Sektor aktuelle Themen aufgegriffen, ein vom Fachmann geworfener Blick auf Rentenbescheide und was sie bedeuten im Seminar „Altersversorgung“ ist dafür ein Beispiel.

VHS kooperiert nun auch mit dem ASC Ratingen West

Und weil Handarbeiten und selber machen so starke Trends sind, gibt Corinna Hallbauer-Schulz quasi die oberste Strickliesel und vermittelt den Umgang mit Garnen, Handwerkszeug und verschönernden Details wie Perlen, Pailletten und Applikationen zur Erstellung selbst gemachter Mode.

Außerdem gibt es eine weitere Kooperation zu vermelden. Nachdem die Volkshochschule bereits mit dem TV Ratingen gemeinsame Angebote macht, gibt es nun auch eine Zusammenarbeit mit dem ASC Ratingen. Denn alles, was mit Gesundheit im Kontext steht, ist und bleibt angesagt. Frisch ins Programm aufgenommen wurden Zumba sowie Sturzprophylaxe für Senioren.

Überaus beliebt sind Gymnastik-, Yoga- und Entspannungsstunden. Auf dem Vormarsch sind Vorsorge-Themen - vor allem für die Psyche.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer