Am Sonntag, 12. April, veranstaltet der TuS 08 Lintorf den achten City-Lauf – es gibt so viele Anmeldungen wie noch nie.

Für den Lauf am Sonntag, 12. April, in Lintorf gibt es bis jetzt schon 318 Voranmeldungen.
Für den Lauf am Sonntag, 12. April, in Lintorf gibt es bis jetzt schon 318 Voranmeldungen.

Für den Lauf am Sonntag, 12. April, in Lintorf gibt es bis jetzt schon 318 Voranmeldungen.

Achim Blazy

Für den Lauf am Sonntag, 12. April, in Lintorf gibt es bis jetzt schon 318 Voranmeldungen.

Der City-Laufs des TuS 08 Lintorf scheint so beliebt wie noch nie zu sein. Beim Volkslauf am Sonntag, 12. April, der bereits zum achten Mal stattfindet, werden so viele Läufer an den Start gehen wie noch nie. „Wir haben bisher 318 Voranmeldungen. Das ist das beste Ergebnis zu diesem Zeitpunkt, seit wir die Veranstaltung durchführen“, freut sich Organisator Marcus Eichler. Ein neuer Teilnehmerrekord liegt also in der Luft.

Das Innenstadt-Gymnasium geht mit 85 Läufern an den Start

Alleine 85 Teilnehmer stellt das Kopernikus-Gynmasium – auch das ein neuer Rekord. „Hier spiegelt sich auch das hohe Engagement des TuS 08 Lintorf in der Zusammenarbeit mit den örtlichen Schulen und Kindergärten wider“, sagt Detlev Czoske, Geschäftsführer des Vereins. Der Verein, der die größte Abordnung an Läufern stellt, ist zurzeit noch das Triathlon Team Ratingen. 24 Aktive gehen hier nach jetzigem Stand auf der Speestraße an den Start.

Die Route – eine Runde ist zweieinhalb Kilometer – bleibt wie immer gleich. Von der Speestraße geht es über den Konrad-Adenauer-Platz und die Duisburger Straße zum Breitscheider Weg. Von dort biegen die Läufer dann auf den Löken ab, der sie wieder zur Speestraße bringt. Im Hauptlauf über zehn Kilometer laufen die Athleten also vier Mal durch den Ort. Viele schätzen die Strecke übrigens, weil sie komplett ebenerdig ist.

Während der überwiegende Teil der Läufer aus dem Breitensport kommt, sind aber auch einige Topleute der regionalen Laufszene dabei. Triathlet Niclas Bock hat ebenso gemeldet wie Vorjahressieger Sebastian Hadamus oder der Duisburger Spitzenläufer Karsten Kruck. Die Vorjahressiegerin Gladys Just ist als Lokalmatadori ebenfalls am Start, weitere Spitzenläufer aus der näheren Umgebung werden über fünf Kilometer starten – so zum Beispiel Philippe Abraham und Kai Nicklass, die beide für Essener Top-Vereine gemeldet haben.

Der Hauptlauf hat übrigens auch eine Bedeutung für die Ratinger Stadtmeisterschaft, die der Stadtsportverband ausrichtet. . Außerdem zählt der Hauptlauf auch für die Wertung des diesjährigen Sparkassen Lauf-Cups. Da der Seeuferlauf in 2015 nicht stattfinden wird, fließen in diesem Jahr nur drei Wettbewerbe in die Wertung ein: Neben dem City-Lauf sind das der Neujahrslauf sowie die Breitscheider Nacht. Die Siegerehrung wird im Mai in den Räumlichkeiten der Sparkasse HRV stattfinden.

Ortskern wird für den Straßenverkehr gesperrt

Noch gar keinen Sinn dafür haben die Kleinsten, die in Lintorf aber trotzdem den Wettbewerb eröffnen werden. Der Bambini-Lauf ist fester Bestandteil des sonntäglichen Wettbewerbs, in dessen Verlauf der Ortskern für den Straßen- und Busverkehr gesperrt wird.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer