Am zweiten Adventswochenende wird es besinnlich.

Am zweiten Adventswochenende wird es besinnlich.
Schule, Gemeinden und Vereine arbeiten zusammen, um einen schönen Weihnachtsmarkt in Tiefenbroich auf die Beine zu stellen. Archiv

Schule, Gemeinden und Vereine arbeiten zusammen, um einen schönen Weihnachtsmarkt in Tiefenbroich auf die Beine zu stellen. Archiv

Blazy

Schule, Gemeinden und Vereine arbeiten zusammen, um einen schönen Weihnachtsmarkt in Tiefenbroich auf die Beine zu stellen. Archiv

Ratingen. In diesem Jahr wird der traditionelle Weihnachtszauber auf dem Sackerhof an der Sohlstättenstraße 60 bereits am zweiten Adventswochenende am Sonntag, 10. Dezember, veranstaltet. Hintergrund: Durch die verkürzte Adventszeit wurde der Termin nach Absprache mit allen Beteiligten vorverlegt.

Trotzdem haben sich – wie üblich – alle ortsansässigen Vereine sowie die evangelische und die katholische Kirche sich wieder überlegt, wie sie den Dorfbewohnern und den auswärtigen Gästen ein unvergleichliches Erlebnis bieten können. Traditionell wird der Weihnachtsmarkt um 11 Uhr mit einem Gottesdienst eröffnet – auch dieses Jahr wieder ökumenisch. Danach erklingen Weihnachtslieder während des Budenzaubers.

Ob Leierkastenmann Siegfried Preuß, der Schulchor, der Tiefenbroicher Shanty-Chor oder der singende Wirt Heinz Hülshoff (etwa 14 Uhr) – sie alle werden zur gemütlichen Atmosphäre auf dem Sackerhof beitragen. Die Familie Zimmermann, die jedes Jahr den schönen Hof zur Verfügung stellt, hat gemeinsam mit dem örtlichen Schützenverein wieder ein tolles Programm mit vielseitigem Angebot auf die Beine gestellt.

Mit dabei sein werden der „Eine-Welt-Laden“ der Gemeinde Heilig Geist, Stände mit Bastel- und Handarbeiten und ein Angebot für Kinder und Jugendliche zum Basteln. Nicht vergessen wird auch das leibliche Wohl mit Grünkohl, Reibekuchen und Bierbraten sowie Glühwein und für die kleinen Gäste Kakao.

Erstmals auf dem Sackerhof ist dieses Jahr der Hahnenschrei, er wird um etwa 15.45 Uhr Weihnachtslieder singen, und um 16.30 Uhr kommt dann wie gewohnt, aber leicht verspätet, der Nikolaus nach Tiefenbroich. Für die braven Kinder soll es wieder Geschenktüten geben. Red

sackerhof.de

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer