Polizei SYB Handschellen
Die Polizei nahm den Tatverdächtigen fest.

Die Polizei nahm den Tatverdächtigen fest.

Symbolfoto: Polizei

Die Polizei nahm den Tatverdächtigen fest.

Ratingen. Der Polizei sind am Donnerstagmittag zwei mutmaßliche Drogendealer ins Netz gegangen. Die Beamten kontrollierten gegen 13 Uhr einen verdächtigen schwarzen BMW aus Mindelheim (Bayern), der wiederholt auf den Straßen von Ratingen-West gesichtet wurde.

Bei der Kontrolle in der Zeißstraße hatten die zwei polizeibekannten Männer, ein 55-jähriger und ein 28-jähriger Ratinger, im Fußraum des Wagens einen Plastikbeutel mit illegalen Drogen versteckt. Dabei handelte es sich um etwa 200 Gramm Haschisch und 100 Gramm Heroin, mit einem Marktwert von etwa 7000 Euro. Die Männer wurden festgenommen, die Drogen sicher gestellt und Strafverfahren wurden eingeleitet.

Noch am gleichen Tag wurden die Wohnungen der zwei Beschuldigten durchsucht. In der Wohnung des 28-jährigen Ratingers wurden dabei weitere 310 Gramm Heroin und rund 270 Gramm Haschisch aufgefunden, zusammen mit über 14 000 Euro in gebündelten Euroscheinen, bei denen es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um Drogengelder handelt. Auch in der Wohnung des 55-jährigen Ratingers wurden die polizeilichen Fahnder fündig. Die Polizisten entdeckten knapp 80 Gramm Heroin und etwa 75 Gramm Haschisch sowie  große Mengen bereits mit Grammzahlen ausgezeichneter Verpackungsmittel.

Insgesamt konnten so mehr als 1000 Gramm illegaler Drogen in einem Gesamtwert von rund 25 000 Euro aus dem Verkehr gezogen werden. Beide Beschuldigten werden zeitnah einem zuständigen Haftrichter vorgeführt. Die Staatsanwaltschaft Düsseldorf wird gegen beide Ratinger Haftbefehle für eine Untersuchungshaft beantragen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer