Kinder können Instrumente testen.

Musik macht Spaß und erweitert den Horizont. Ab sofort können Kinder, Jugendliche und Erwachsene wieder zum Musikunterricht an der Städtischen Musikschule Ratingen angemeldet werden. Die Kurse der „Musikalischen Früherziehung“ für Kinder ab vier Jahren starten nach den Sommerferien.

Kinder führen vor, was sie gelernt haben

Aber auch für die Instrumental- und Gesangsunterrichte werden jetzt wieder freie Plätze vergeben. Beim „Tag der offenen Tür“ am übernächsten Samstag, 30. Mai, kann im Musikschulgebäude an der Poststraße 23 in der Zeit von 11 bis 16 Uhr nach Herzenslust ausprobiert werden. Die aktiven Schülerinnen und Schüler demonstrieren parallel in Chören, Ensembles und Orchestern, warum sie in der Musikschule dabei sind. „Gemeinsam mit Gleichgesinnten Musik machen“ – das wird an der Städtischen Musikschule Ratingen groß geschrieben.

Dort finden Kinder und Jugendliche auch außerhalb ihres Schulalltags neue Freunde und eine ansprechende Freizeitgestaltung. Vom Blockflöten-Spielkreis über das Gitarren-Ensemble, die Jazz-Rock-Band, die verschiedenen Kinder- und Jugendchöre bis zu den Streicher- und Bläser-Vororchestern sowie den bekannten Aushängeschildern Jugendblas- und Jugendsinfonieorchester geben sich die Musikgruppen der Musikschule die Klinke des Ferdinand-Trimborn-Saals sprichwörtlich in die Hand.

Wer mit seiner Stimme oder mit einem Instrument bald auch dabei sein möchte, probiert beim „Tag der offenen Tür“ unter fachlicher Anleitung aus, was am besten passt. Für alle Instrumente können Unterrichtsplätze, die zum Schuljahresende frei werden, wieder neu vergeben werden. So manches Fach wird auch „extern“ in Grundschulen in Homberg, Lintorf, Breitscheid, Hösel und Tiefenbroich angeboten. Auskunft über alle Einzelheiten erteilt die Musikschule im Internet unter Telefon 02102/550-4030/32 oder unter Red

www.musikschule-ratingen.de

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer