Ratingen

Stefan Fries

Ratingen. Die Bilanz der Feuerwehr und des Ordnungsamtes zum Rosenmontagszug kann sich sehen lassen: Der Höhepunkt des Straßenkarnevals verlief ruhig. Mit geschätzt 35 000 Besucher angelockt durch das schöne Wetter feierten ähnlich viele Menschen wie im Vorjahr.

Drei Besucher der Veranstaltung mussten durch den Sanitätsdienst versorgen. Darüber hinaus mussten drei Personen ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer