Spezialeinsatztrupp Kriminalität,

Judith Michaelis

Ratingen. Am Donnerstag sind in gleich vier Ratinger Wohnhäusern Einbrüche verübt worden. Zwischen 6.20 und 18.20 Uhr hebelten Unbekannte in einem Haus am Liebfrauenweg die Terrassentür auf und durchsuchten anschließend die Räume. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde eine Digitalkamera entwendet.

In der Zeit von 16.30 bis 18.30 Uhr drangen Einbrecher in ein Haus an der Straße "Am Kleinen Rahmen" ein. Sie schlugen ein Fenster ein und erbeuteten ebenfalls eine Digitalkamera.

Zwischen 16.45 und 19 Uhr erhielten die Bewohner eines Zweifamilienhauses an der Straßburger Straße ungebetenen Besuch. Die Täter drangen gewaltsam durch die Tür der Dachterrasse im Obergeschoss ein und klauten unter anderem eine Münzsammlung. Auch die Erdgeschosswohnung wurde durchsucht.

Ebenfalls beetroffen war ein Wohnhaus an der Henricusstraße. Als die Bewohner gegen 17 Uhr nach Hause kamen, sahen sie, wie zwei Personen von ihrem Grundstück in Richtung Krummenweger Straße flüchteten. Die Täter hatten die Terrassentür aufgehebelt und das Haus durchsucht. Was entwendet wurde, steht noch nicht fest.

Die Tatverdächtigen werden wie folgt beschrieben: Etwa 1,60 bis 1,65 Meter groß,  20 bis 30 Jahre alt. Sie waren dunkel gekleidet. Einer der Tatverdächtigen war männlich, möglicherweise könnte es sich bei der zweiten Person um eine Frau handeln. Hinweise in allen Fällen an die Polizei unter Telefon 02102-9981 6210.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer