Das „Kino 1 & 2“ an der Lintorfer Straße beteiligt sich an dem medienpädagogischen Projekt, bei dem Schüler sich verschiedene Filme anschauen und im Unterricht besprechen.

Das „Kino 1 & 2“ an der Lintorfer Straße beteiligt sich an dem medienpädagogischen Projekt, bei dem Schüler sich verschiedene Filme anschauen und im Unterricht besprechen.
In dem Film „The Imitation Game – Ein streng geheimes Leben“ (ab 9. Klasse), der zum Programm der Schulkinowochen gehört, spielt Benedict Cumberbatch den Forscher Alan Turing.

In dem Film „The Imitation Game – Ein streng geheimes Leben“ (ab 9. Klasse), der zum Programm der Schulkinowochen gehört, spielt Benedict Cumberbatch den Forscher Alan Turing.

Warner Bros.

In dem Film „The Imitation Game – Ein streng geheimes Leben“ (ab 9. Klasse), der zum Programm der Schulkinowochen gehört, spielt Benedict Cumberbatch den Forscher Alan Turing.

Ratingen. Im Rahmen der SchulKinoWochen NRW, die vom 21. Januar bis 3. Februar landesweit über die Leinwände laufen, zeigt das Kino1 & Kino2 in Ratingen ab dem 21. Januar insgesamt sechs Spiel- und Dokumentarfilme, die die Medienkompetenz von Schülern aller Schulformen und Altersstufen stärken.

Janoschs Tiger und Bär sind unter anderem zu sehen

Mit „Janosch – Komm, wir finden einen Schatz!“ (1.-2. Klasse) wurde ein wichtiger Teil von Janoschs zentraler Kinderbuchtrilogie mit Tiger und Bär verfilmt, zu der auch „Oh wie schön ist Panama“ und „Post für den Tiger“ gehören.

In Till Schweigers Tragikomödie „Honig im Kopf“ (ab 3. Klasse) müssen sich Till und Emma Schweiger um einen demenzkranken Großvater Dieter Hallervorden kümmern, der noch einmal nach Venedig möchte. Mit „Der kleine Prinz“ (ab 4. Klasse) wird die berühmte Geschichte von Antoine de Saint-Exupéry als Stop-Motion-Animation neu aufgelegt.

Im Drama „Der Staat gegen Fritz Bauer“ (ab 9. Klasse) von Lars Kraume macht sich Burghart Klaußner als Generalstaatsanwalt zusammen mit Ronald Zehrfeld für die Bestrafung von Nazi-Verbrechern stark.

Zu den Filmen gibt es pädagogisches Begleitmaterial

Und in „The Imitation Game – Ein streng geheimes Leben“ (ab 9. Klasse) spielt Benedict Cumberbatch den Forscher Alan Turing, der nicht nur die deutsche Verschlüsselung im Zweiten Weltkrieg knackte, sondern auch wegen seiner Homosexualität verfolgt wurde. Das Filmprogramm der SchulKinoWochen NRW greift mit konkreten Lehrplanbezügen eine große Bandbreite der Unterrichtsinhalte unterschiedlichster Fächer auf und kann mit Hilfe des kostenlos angebotenen pädagogischen Begleitmaterials im Unterricht vor- und nachbereitet werden. Das größte filmpädagogische Projekt des Landes hat bei seiner vergangenen Ausgabe mit mehr als 95.000 teilnehmenden Schülerinnen einen neuen Besucherrekord erzielt.

Schulen können sich jetzt noch anmelden. Der ermäßigte Eintrittspreis für die Kinovorführungen beträgt 3,50 Euro, Lehrkräfte und Begleitpersonen haben freien Eintritt.

Schüler können bei einem Wettbewerb mitmachen

Auch 2016 können Schülerinnen und Schüler wieder an einem Filmkritikwettbewerb von spinxx.de, dem Onlinemagazin für junge Medienkritik, teilnehmen und Preise für die gesamte Schulklasse gewinnen.

Sämtliche Informationen, das gesamte Kino-Programm mit den Terminen aller beteiligten Kinos und das Anmeldeformular finden Interessierte im Internet Außerdem steht das Projektteam im LWL-Medienzentrum für Westfalen für persönliche Beratungen unter der Hotline Telefon 0251/5913055 zur Verfügung.

www.schulkinowochen.nrw.de

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer