Die lange Session bietet insgesamt 80 Veranstaltungen für die Narren.

Auch ein Karnevalsgottesdienst gehört mit zum Programm.  Archiv
Auch ein Karnevalsgottesdienst gehört mit zum Programm. Archiv

Auch ein Karnevalsgottesdienst gehört mit zum Programm. Archiv

Blazy

Auch ein Karnevalsgottesdienst gehört mit zum Programm. Archiv

Ratingen Wenn die letzten Silvesterraketen abgeschossen sind, dann beginnt langsam aber sicher die fünfte Jahreszeit. Nachdem die vergangenen Sessionen extrem kurz waren, haben die Narren diesmal bis Ende Februar das Sagen. Und dementsprechend legen die Narren jetzt richtig los. Fast 80 große und kleine Veranstaltungen haben die zahlreichen Vereine dem Karnevalsausschuss gemeldet – die Auswahl für Feierwütige ist also riesig. Unsere Zeitung hat die Höhepunkte zusammen gefasst.

Und da es so viele sind, folgen hier die wichtigsten öffentlichen Veranstaltungen bis Ende Januar. Den Auftakt macht die „kleine“ Prinzenkürung. Während die erwachsenen Tollitäten bereits zum Sessionsauftakt im November in Amt und Würden gebracht wurden, sind die Nachwuchsnarren erst am Sonntag, 8. Januar, an der Reihe. Um 15.11 Uhr geht es bei freiem Eintritt und einem bunten kindgerechten Programm in der Dumeklemmerhalle los.

Die Roten Funken zeigen auf dem Marktplatz ihr Können

Am folgenden Wochenende jagt dann ein jecker Höhepunkt den nächsten. Los geht es am Samstag, 14. Januar, um 10.11 Uhr mit der zweiten Blitzsitzung der Roten Funken auf dem Marktplatz. Mitten in der Stadt wird Funkenchef Michael Droste mit seiner Garde ein buntes Programm präsentieren, das Lust auf Karneval machen soll.

Etwas festlicher geht es dann wenige Meter weiter ab 15.11 Uhr zu. In St. Peter und Paul wird Pfarrer Daniel Schulling dann den Karnevalsgottesdienst der Prinzengarde Rot-Weiß zelebrieren – eine farbenfrohe, fröhliche – aber auch eine sehr würdevolle Veranstaltung.

Am Abend dann feiert im Freizeithaus West am Berliner Platz einer der kleinsten Karnevalsvereine der Stadt seine große Abendveranstaltung: Die Anger Garde lädt zum Gardefest ein. Wer einfach nur feiern möchte zu guter Musik, der hat am Dienstag, 17. Januar, in der Stadthalle bei der Kultveranstaltung des Ratinger Karnevals Gelegenheit: Ab 19 Uhr tritt bei Viva Ratingia das Beste auf, was die Kölner Musikszene zu bieten hat. Aber Achtung, Viva Ratingia ist fast komplett ausverkauft, es gibt kaum noch Karten.

Am Sonntag, 22. Januar, ist in der Stadthalle dann eine der traditionsreichsten Veranstaltungen des Winterbrauchtums in der Dumeklemmerstadt an der Reihe: Die Spiesratze laden ab 11 Uhr zur Herrensitzung ein. Danach hat die Prinzengarde Rot-Weiß in der Tiefenbroicher Festhalle an der Sohlstättenstraße ihr großes Festwochenende: Am Freitag, 27. Januar, ab 19.33 Uhr steht die Gardesitzung an, am Samstag, 28. Januar, ab 15.11 Uhr lädt Präsident Fabian Pollheim zur Kindersitzung.

Am Abend wird dann in der Stadthalle gefeiert, hier findet ab 19 Uhr die Prunksitzung der Spiesratze statt. An gleicher Stelle haben dann am Sonntag, 29. Januar, ab 15 Uhr die Frauen das Sagen: Die Stadtgarde Blau-Rot lädt zur Damensitzung ein.

Alle Infos gibt es im Internet auf der Seite des Karnevalsausschusses der Stadt Ratingen.

www.jeck.de

Anzeige

 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer