Offenbar haben zwei junge Frauen die Beute ihrer Diebeszüge im Hildener Stadtpark versteckt - dabei wurden sie jedoch beobachtet.

SYB Polizei
Symbolbild

Symbolbild

Jörg Knappe

Symbolbild

Hilden. Die Polizei hat am Montag zwei mutmaßliche Ladendiebinnen festgenommen: Gegen 16 Uhr hatte  ein aufmerksamer Zeuge zwei weibliche Personen bemerkt, die in Höhe des Stadtparks in Hilden mehrere große und „prall“ gefüllte Plastiktüten in einem unübersichtlichen Gebüsch versteckten. Anschließend sollen die beiden Frauen den Park Richtung Mittelstraße verlassen haben. Dem Zeugen kam das Verhalten des Duos so verdächtig vor, dass er umgehend die Polizei informierte und  das Versteck bis zum Eintreffen der Beamten nicht aus den Augen ließ.

Wenig später kehrten die beiden Frauen aus der Mittelstraße erneut mit prall gefüllten Plastiktüten zurück. Als sie diese wiederum in dem Gebüsch verstecken wollten, wurden sie von den Polizisten angesprochen. In den Tüten fanden die Beamten eine Vielzahl von entwendeten Drogerieartikeln. Die beiden überraschten Frauen im Alter von 27 bzw. 29 Jahren wurden vorläufig festgenommen und sollen am Dienstag dem Haftrichter vorgeführt werden. Das Diebesgut der Beiden stellten die Beamten sicher. 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer