Der Notarzt konnte nur noch den Tod der Frau feststellen.
Der Notarzt konnte nur noch den Tod der Frau feststellen.

Der Notarzt konnte nur noch den Tod der Frau feststellen.

Polizisten sichern Spuren am Tatort.

Bahrmann, Simone (simb), Bild 1 von 2

Der Notarzt konnte nur noch den Tod der Frau feststellen.

Velbert. Ein 52-jähriger Velberter hat sich am Montag der Polizei in Essen gestellt und gestanden, seine Ehefrau getötet zu haben. Dies teilte die Staatsanwaltschaft Wuppertal mit. Die Tat ereignete sich in dem Einfamilienhaus des Ehepaares an der Voßnacker Straße im Velberter Stadtteil Langenberg.

Familienmitglieder fanden die 50-jährige Ehefrau gegen 14.40 Uhr mit Stichverletzungen auf dem Boden liegend und alarmierten den Notarzt. Dieser konnte nur noch den Tod der Frau feststellen. Der Mann stellte sich 30 Minuten später der Polizei, sagte aber nichts zu seinem Motiv. Die Staatsanwaltschaft sowie die Kreispolizei Mettmann ermitteln nun.

Anzeige

 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer