Auf der Agenda stehen unter anderem Ausflüge, Wanderungen, Besichtigungen. Die Anmeldung ist ab sofort möglich.

Auf der Agenda stehen unter anderem Ausflüge, Wanderungen, Besichtigungen. Die Anmeldung ist ab sofort möglich.
Am Stand der SPD konnten die Besucher einen Blick in das neue Programm werfen und sich auch gleich anmelden.

Am Stand der SPD konnten die Besucher einen Blick in das neue Programm werfen und sich auch gleich anmelden.

Ulrich Bangert

Am Stand der SPD konnten die Besucher einen Blick in das neue Programm werfen und sich auch gleich anmelden.

Velbert. Der Stand zur Vorstellung des Sommerprogramms des SPD-Ortsvereins war noch nicht ganz aufgebaut, da gab es schon die erste Anmeldung. „Inklusion vor Ort, das ist ein Thema, das mich einfach interessiert“, sagt Dorit Wächter. Beim Blättern in der druckfrischen Broschüre entdeckte sie sofort weitere interessante Veranstaltungen: „Hier, die Besichtigung des Mariendoms. Ich war zwar schon mal im Dom, aber bei so einer Führung lernt man immer wieder was Neues.“ Die aufgeschlossene Velberterin blickt gerne über die Religions- und Stadtgrenze hinaus: „Glaubensvielfalt in Wülfrath, ein Besuch beim Islamischen Verein, das ist ebenfalls etwas, das mich interessiert.“ Zu den 20 Veranstaltungen kann man sich ab sofort per E-Mail (siehe unten) anmelden oder eine entsprechende Nachricht auf dem Anrufbeantworter unter Telefon 02051/4902912 hinterlassen.

„Inklusion vor Ort, das ist ein Thema, das mich einfach interessiert.“

Dorit Wächter, Besucherin des SPD-Standes, meldete sich sofort an

Der „Sommer in Velbert“ hat eine Menge zu bieten, von der Kräuterwanderung über die Geschichte des Bergbaus am Plöger Steinbruch. Dabei öffnen sich Örtlichkeiten, die sonst für die Allgemeinheit so ohne weiteres nicht zugänglich sind, wie das Herrenhaus des Hardenberger Schloss mit den Kasematten und dem Turm der DLRG-Jugend.

Beim Besuch einer Nevigeser Bio-Metzgerei fällt bestimmt der eine oder andere Tipp fürs Kochen oder dem Grillabend ab. Zum Schluss wird das Museum im Umspannwerk 3 der Stadtwerke besucht, wo man so manches Wissenswertes über die Stadt Velbert und der Verteilung der elektrischen Energie lernen kann. „Das ist inzwischen das 13. Sommerprogramm. Uns gelingt es damit immer wieder, Leute anzusprechen, die nicht in unserer Partei sind“, freut sich SPD-Ratsfraktionsvorsitzender Rainer Hübinger über das Ferien-Angebot, das zumeist von den Rats- und Vorstandsmitgliedern zusammengestellt wird. „Das ist kein Wahlkampf, wir bieten das auch in den Jahren an, in denen keine Wahlen anstehen.“

ortsverein@spd-velbert.de

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer