Ein Blick auf die Monate Januar bis Juni.

Mai: Erster Spatenstich für den Busbahnhof.  Archiv
Mai: Erster Spatenstich für den Busbahnhof. Archiv

Mai: Erster Spatenstich für den Busbahnhof. Archiv

Im April wird ein Entwurf für die Grundsteinkisten präsentiert. Montage: Achim Peter

2,8 Tonnen Müll sammeln Helfer im April. Archiv

Die A 535 wird im März zwischen Dornap und Velbert zur Dauerbaustelle. Archiv

Stefan Fries, Bild 1 von 4

Mai: Erster Spatenstich für den Busbahnhof. Archiv

Velbert. 1. Unruhiger Jahreswechsel für die Feuerwehr, sie hat reichlich zu tun. Ein 45-jähriger Velberter erleidet schwerste Augenverletzungen, als ihn eine Rakete im Gesicht trifft.

6. Bei der Massenschlägerei in einem Velberter Lokal werden mehrere Männer verletzt.

13. Die Velberter Jecken küren Pascal Kolter und Susanne Martin aus Langenberg zum Prinzenpaar.

24. Ein 28 Jahre alter Familienvater aus Wuppertal verliert am Rosenhügel bei hohem Tempo die Kontrolle über seinen BMW und stirbt beim Aufprall auf eine Betonmauer.

29. Der Stadtrat lehnt das Bürgerbegehren „Pro Realschule“, das sich gegen die Schließung der Heinrich-Kölver-Schule zugunsten einer Sekundarschule wendet, mehrheitlich bei fünf Gegenstimmen ab; im März kommt es zum Bürgerentscheid.

6. Durch Spenden gelingt es dem Verein „Mutter hat frei“, die drohende Insolvenz zunächst abzuwenden.

14. Die Einführung der Sekundarschule in Neviges ist vorerst gescheitert, weil nur 34 Kinder angemeldet werden. 75 Anmeldungen wären notwendig gewesen. Die Auflösung der Heinrich-Kölver-Realschule wird für ein Jahr ausgesetzt. Die Gesamtschule muss dagegen 87 Kinder abweisen.

18. An der Jahnstraße stirbt ein 74-jähriger Velberter durch Feuer im Schlafzimmer seiner Wohnung.

20. Eine Diebstahlserie im neuen Velberter Sportzentrum verunsichert die Sportler. Dem sollen Videoüberwachung und Sicherheitsdienst entgegenwirken.

26. Auf in die nächste Instanz: Das Landgericht Wuppertal bestätigt die Geldstrafe von 4000 Euro gegen einen 58-jährigen Velberter. Der hatte zwei Nachbarn seiner Lebensgefährtin mit Pferde-Urin übergossen, weil sie deren Hof in Neviges auf einem Wanderweg durchqueren wollten. Jetzt geht der Fall zum Oberlandesgericht.

4. Die A 535 wird zwischen Velbert und Dornap zur Dauerbaustelle, weil die nicht mehr den Sicherheitsstandards entsprechenden Stahlschutzplanken auf dem Mittelstreifen gegen Betonelemente ausgetauscht werden.

7. Nachdem bereits 26 Stolpersteine verlegt wurden, sollen weitere 14 Erinnerungsplaketten in Neviges und Velbert installiert werden. (Archivfoto: simba)

10. Fünf Insassen werden verletzt, als sich ihr Fahrzeug nach einem Reifenplatzer auf der A 44 überschlägt.

11. Wechsel an der Spitze der Nevigeser Löschzüge: Tobias Meier löst Eckhard Daldrup nach 19 Jahren als Einsatzbereichsführer ab.

14. Nachdem Anwohner der Paracelsusstraße über Raser geklagt haben, erwischt die Polizei bei einer Messung 28 Temposünder – fast alle sind Anwohner.

17. Der Bürgerentscheid scheitert an der Wahlbeteiligung: Nur 6370 Wahlberechtigte stimmen für den Erhalt der Tönisheider Realschule, 10 026 Stimmen wären nötig gewesen.

22. Nach Rückzug ihrer Fußballer vom Ligabetrieb geben die Sportfreunde Siepen wegen stark sinkender Mitgliedszahlen auch die Pflege ihrer Sportanlage an der Hohenbruchstraße auf.

8. Fast 1400 Helfer schwärmen zum Dreck-weg-Tag aus und sammeln 2,8 Tonnen Müll aus Grünflächen, Randstreifen und Böschungen.

9. Das Amt für Denkmalpflege stoppt die Abrisspläne für die Stadthalle, stuft das marode Gebäude als historisch bedeutsam ein und ordnet die Aufnahme in die Denkmalliste an.

10. Rekordverdächtig: Acht Bewerber kandidieren für das Amt des Bürgermeisters.

28. Bereits 1994 hatte der Langenberger Künstler Norbert Bauer zur Gründung des Vereins Kunsthaus „Grundsteinkisten“ mit je drei Kalksandsteinen an Maler und Bildhauer versandt. Die 1185 Steine, die daraufhin zurückkamen und bereits auf etlichen Ausstellungen präsentiert wurden, sollen nun einen dauerhaften Platz im Bürgerhaus bekommen.

30. Stadt, Kreis und Land sichern mit einem Vertrag den Bestand der Velberter Verbraucherzentrale bis 2019.

1. Wallfahrtseröffnung, Trödelmeile, Kinderfest am Schloss: Der Andrang in der Stadt ist groß, das Verkehrschaos zeitweise auch.

3. Die Polizei macht mit einem neuen Messgerät am Keffhäuschen, wo der Panoramaradweg die Straße kreuzt, Jagd auf Temposünder. Über 230 (!) Fahrer fahren schneller als die erlaubten 50, Spitzenreiter ist ein Ferrari mit 117 km/h.

9. Tragisches Unglück im Langenberger Bahnhof. Beim Versuch, die Gleise zu überqueren, um einen Zug zu erreichen, wird ein 45-jähriger Wuppertal von der Bahn erfasst und zu Tode geschleift.

12. Strömender Regen versaut den Organisatoren das Europafest am Offers und die aus dem Forum Niederberg in die Fußgängerzone verlegte Ehrenamtsbörse.

19. Mit dem ersten Spatenstich beginnt der Bau des Zentralen Omnibusbahnhofes an der Friedrich-Ebert-Straße.

23. Peinlich: Die Bezirksregierung verbummelt den Antrag für einen neuen Bus des Bürgerbusvereins.

27. Bei der Kommunalwahl wird die CDU mit 34,6 Prozent stärkste unter zehn Parteien und holt 20 Direktmandate; vier erringt die SPD. Das 25. Direktmandat wird wegen Stimmengleichheit zwischen Frank Engel (CDU) und Ralf Wilke (SPD) ausgelost und geht an die CDU. Die Velberter schicken die Bürgermeisterkandidaten Dirk Lukrafka (CDU, 40,7 Prozent) und Gerno Böll-Schlereth (SPD, 27,9 Prozent) in die Stichwahl.

11. Sturmtief „Ela“ wütet über dem Land - im Vergleich zu anderen Städten des Kreises kommt Velbert relativ glimpflich davon. Der Panoramaradweg bleibt indessen für längere Zeit gesperrt.

16.Dirk Lukrafka ist Velberts neuer Bürgermeister. Der CDU-Kandidat setzt sich bei der Stichwahl mit 55,2 zu 44,8 Prozent gegen Gerno Böll-Schlereth (SPD) durch. Die Wahlbeteiligung erreicht nur magere 27,5 Prozent. (Archivfoto: simba)

21. Der Mittelalter-Markt am Schloss jährt sich zum 15. Mal und übertrifft in Sachen Besucherzahl bereits am ersten Tag die Erwartungen der Veranstalter.

26. Velbert hat – zumindest zeitweise – wieder ein Kino: Bis Mitte Juli lockt das Open-Air-Kino nicht nur zahlreiche Filmfreunde zum Schloss, auch die Übertragungen der Fußball-WM-Spiele mit deutscher Beteiligung sind Publikumsmagnet.

27. In Neviges schlagen Hundehasser zu, legen auf einem Feldweg eine mit Reißzwecken gespickte Wurst aus.

30. Der Nevigeser Norbert Molitor wird für seinen Blog „42553 Neviges“ mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet. (Archivfoto: simba)

Anzeige

 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer