karneval
Softair-Pistolen sehen echten Waffen oft täuschend ähnlich. In der Regel werden Kunststoffkugeln als Munition verwendet. Symbolbild.

Softair-Pistolen sehen echten Waffen oft täuschend ähnlich. In der Regel werden Kunststoffkugeln als Munition verwendet. Symbolbild.

Archiv

Softair-Pistolen sehen echten Waffen oft täuschend ähnlich. In der Regel werden Kunststoffkugeln als Munition verwendet. Symbolbild.

Velbert-Langenberg. Am Freitagvormittag wurde ein neunjähriges Mädchen mit einer Softair-Pistole angeschossen. Wie die Polizei am Sonntag berichtete, hatte das Mädchen auf einem Spielplatz in Velbert-Langenberg gespielt, als es von dem Geschoss im Gesicht getroffen wurde.

Das Kind blieb unverletzt. Die alarmierte Polizei konnte anhand von Zeugenaussagen und Angaben eines Anwohners schnell die verantwortliche Wohnung eines nahestehenden Hauses ausmachen, aus der das Geschoss offenbar abgefeuert worden war. Dort konnten dann zwei Jungen im Alter von zwölf Jahren angetroffen werden, von denen jeder über eine sogenannte Softair-Pistole inkl. dazugehöriger Munition verfügte.

Die Gegenstände wurden den Beamten ausgehändigt und nach Erscheinen der Erziehungsberechtigten sichergestellt, unter anderem zur genauen waffenrechtlichen Beurteilung. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer