Polizei:

Schwarz vor Augen sei ihm während der Fahrt geworden – so berichtete es die Ehefrau eines 37- jährigen Heiligenhausers, der am Mittwoch gegen 12 Uhr am Streuer seines Audis saß. Ziel der Fahrt war das Klinikum, denn der Mann klagte seit dem Morgen über gesundheitliche Beschwerden. Gerade war der Wagen in den Kreuzungsbereich eingefahren, als er laut Polizeibericht die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und seine Frau versuchte, dieses über die Handbremse zum Stehen zu bringen. Dabei gelang es ihr, den Pkw so weit abzubremsen, dass der Zusammenstoß mit einem Verkehrszeichen nur noch zu einem geringen Schaden führte. Der Heiligenhauser verstarb jedoch wenig später im Krankenhaus an den Folgen einer Erkrankung.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer