Die evangelisch-reformierte Gemeinde weist schon jetzt auf neue Vorbereitungskurse hin.

Die evangelisch-reformierte Gemeinde weist schon jetzt auf neue Vorbereitungskurse hin.
Pfarrer Ingolf Kriegsmann (r.) mit einer Gruppe Konfirmanden.

Pfarrer Ingolf Kriegsmann (r.) mit einer Gruppe Konfirmanden.

UBA

Pfarrer Ingolf Kriegsmann (r.) mit einer Gruppe Konfirmanden.

Wülfrath. Rund 60 Jugendliche aus der evangelisch-reformierten Kirchengemeinde und der evangelischen Gemeinde Düssel haben ihre Konfirmation gefeiert beziehungsweise werden dies in Kürze mit ihren Familien und Freunden noch tun. In der Stadtkirche wurden am Sonntag von Pfarrer Ingolf Kriegsmann Eric Carstensen, Benedikt Döring, Lasse Merlin Ecke, Laura Eickenberg, Lisa Frase, Linus Große-Beckmann, Lena Janssen, Fynn Kammann, Luna Linde, Nele Nitzschmann, Jan Luca Nonn, Steffen Pahnke, Nikita Pamurzin, Sophie Pink und Luca Sigges konfirmiert.

Lara Birkelbach, Lisa Cziesla Pascal Dost, Carina Grüne, Natalie Jansen, Svenja Liebsch, Hannah Lohner, Timo Niepenberg, Melissa Pabst, Timm Schreiber Simon Sturhan sowie Alina Widera und Sophia Wilczewska wurden am vergangenen Samstag von Kriegsmann konfirmiert.

Bereits am 7. Mai bekräftigten im Festgottesdienst in der Stadtkirche mit Pfarrer Thomas Rehrmann ihr Glaubensbekenntnis Nico Behrens, Ben Fiebig, Nic Hasenpusch, Tim Hasenpusch, Jona Jäger, Malte Küpper, Mara-Leonie Roth, Maike Schellscheidt, Ryan Schiemann, Nils Schütte, Luise Stahl, Vincent Weber, Sophie Witt und Jakob Zahner vor der Gemeinde ab. Am Sonntag, 24. April, um 10 Uhr wurden in der evangelischen Kirche an der Dorfstraße in Düssel von Vikarin Judith Krüger Jonathan Bremkamp, Tobias Funk, Till Geiermann, Lara Grün, Lisa Jankowski, Jannik Kiep, Lina Mattukat, Leonie Mollenhauer, Jarod Müller, Matti Multhaup, Jonas Neunherz, Marco Rebien, Florian Ribnitz, Thiemo Scharf, Emily Seifer, Amelie Stadler und Lorenz Weber konfirmiert.

Das Gemeindeamt nimmt Anmeldungen für 2018 entgegen

In Kürze beginnt bei der evangelisch-reformierten Gemeinde der neue Konfirmandenjahrgang 2017/18. Alle Jugendlichen, die bis zum 1. Juli mindestens 13 Jahre alt geworden sind oder nach den Sommerferien in die achte Klasse kommen, sind zur Teilnahme am Unterricht eingeladen.

Die Konfirmandenarbeit findet in einem Ein-Jahres-Konzept statt. Dadurch wird die Konfirmandenarbeit als Doppelstunde, immer dienstags, jeweils in der Zeit von 16.30 bis 18 Uhr, stattfinden. Auch Jugendliche, die nicht getauft sind, können an den Konfirmandenstunden teilnehmen, die Taufe wird dann im Laufe des Jahres vollzogen.

Anmeldungen nehmen die Mitarbeiter im Gemeindeamt der evangelisch-reformierten Kirchegemeinde, Am Pütt 7, oder auch unter der Telefonnummer 02058/92560 entgegen. HBA

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer