Restaurant beteiligt sich am Tag der Spitzengastronomie.

Restaurant beteiligt sich am Tag der Spitzengastronomie.
Sascha Stemberg (vorne) in seinem Restaurant in Neviges. Archiv

Sascha Stemberg (vorne) in seinem Restaurant in Neviges. Archiv

simba

Sascha Stemberg (vorne) in seinem Restaurant in Neviges. Archiv

Neviges. „Schmecken Sie doch mal bei uns rein“ heißt die Devise beim zweiten Tag der deutschen Spitzengastronomie, an dem sich auch der Nevigeser Sternekoch Sascha Stemberg mit dem Restaurant an der Kuhlendahler Straße beteiligt. Mehr als 170 gastronomische Betriebe laden deutschlandweit ausdrücklich zum Tellertausch ein. Bei der Premiere im vergangenen Jahr waren es noch 136 Restaurants, die mit vereinten Kräften mit dem sich hartnäckig haltenden Gerücht aufräumen wollen, dass es sich in der Spitzengastronomie nicht schicke, vom Teller des anderen zu probieren. Dass es Küchenchefs gäbe, die ihren Gästen aufgrund des „Fehlverhaltens“ mit der Rechnung eine Rote Karte, auf der stehe: „Bitte beehren Sie uns nicht wieder!“

„Wir sind spitze. Kulinarisch – regional – menschlich.“ Mit diesem Slogan sollen Jung und Alt angeregt werden, ihre Scheu abzulegen, um sich selbst ein Bild von Restaurants zu machen, die für nachhaltige Lebensmittel, eine fundierte Ausbildung und gute Arbeitsbedingungen stehen – die täglich ein saftiges Stück Lebensqualität produzieren. „Vorstände von Unternehmen halten Jahresversammlungen schlipsfrei ab, der US-Präsident tritt seit Jahren, oben ohne’ auf. Selbst das erzkonservative Savoy in London hat Jacket- und Krawattenpflicht abgeschafft“, wirbt Uta Bühler, Initiatorin der Aktionstage vom Fachmagazin und Online-Portal „Sternklasse“ für ein legeres Auftreten der Gäste.

Serviert werden zwei Menüs mit jeweils vier Gängen

Im Haus Stemberg werden vom 4. bis 6. April zusätzlich zwei unterschiedliche Menüs in vier Gängen für je 70 Euro angeboten. Dazu werden ein Aperitif, kulinarische Grüße aus der Küche und ein Vordessert serviert. Außerdem ist im Preis ein Kochbuch enthalten. „Damit der Gast auch einmal die Köche kennenlernt“, sagt Sascha Stemberg. Mehr gibt es im Netz. HBA

www.sternklasse.de

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer