Pflanzen, Deko und fachkundige Tipps in der Schlossanlage.

Im Schlosspark kommen Gartenfreunde am Wochenende wieder auf ihre Kosten. Die Pflanzenauswahl ist groß.
Im Schlosspark kommen Gartenfreunde am Wochenende wieder auf ihre Kosten. Die Pflanzenauswahl ist groß.

Im Schlosspark kommen Gartenfreunde am Wochenende wieder auf ihre Kosten. Die Pflanzenauswahl ist groß.

: Skrynecki/KVV

Im Schlosspark kommen Gartenfreunde am Wochenende wieder auf ihre Kosten. Die Pflanzenauswahl ist groß.

Neviges. Die Gartenmärkte im schönem Ambiente von Schloss Hardenberg und seiner Vorburg haben viele Freunde gewonnen, die gerne auch weitere Anfahrten dafür zurücklegen. Schließlich wird in Neviges von den Veranstaltern, der Form und Art GmbH aus Gelsenkirchen in Kooperation mit der Kultur- und Veranstaltungs GmbH Velbert regelmäßig Außergewöhnliches geboten. Die Hardenberger Gartentage stimmen am Wochenende auf den nahen Herbst ein.

Mehr als 50 Aussteller bieten Pflanzen, Blumenzwiebeln, Küchenkräuter, Staudengewächse sowie Produkte aus heimischen und südländischen Gärten in reichlicher Auswahl an. Lokale und überregionale Gartenbaubetriebe bieten botanischen Spezialitäten sowie Stauden und Gehölze an.

Mit von der Partie sind wiederum der Nevigeser Imkerverein sowie der Obst- und Gartenbauverein. Gerd Teichmüller und Wolfgang Regber geben fachkundig Tipps für die individuelle Gartengestaltung, das richtige Düngen, die Schädlingsbekämpfung, die Stecklingsvermehrung von Sträuchern und Blumen sowie die Honiggewinnung samt Präsentation lebender Bienenvölker in Schaukästen. Dazu liegen vielfältige Informationen auch in gedruckter Form zum Mitnehmen aus

Gartenkunstobjekte aus naturbelassenem Holz stellt Bettina Frieling aus Fröndenberg aus. Heino Landwehr aus Senden präsentiert Objekte aus historischem Eichenholz. Die Glaskunst steht bei den Werken von Anja Nelke aus Ebersberg im Mittelpunkt. Außerdem werden an weiteren Ständen exklusive kunsthandwerkliche Arbeiten angeboten.

Das Hardenberger Schloss mit seinen malerischen, gerade frisch restaurierten Wehranlagen und die wunderschöne Umgebung laden anlässlich der Gartentage zu einem herbstlichen Spaziergang ein. Der Markt ist jeweils von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt zum Gartenmarkt ist frei. HBA

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer