Großes Sportfest am 8. Juli zeigt Spektrum der Vereine und lädt zum Mitmachen ein. Der Höhepunkt wird der Wettkampf mit den Gewehren.

Beim Etappenstopp der Schalke-Biathlontour 2017 in Velbert wird mit Original-Biathlongewehren geschossen, die mit Lasertechnik ausgestattet sind.
Beim Etappenstopp der Schalke-Biathlontour 2017 in Velbert wird mit Original-Biathlongewehren geschossen, die mit Lasertechnik ausgestattet sind.

Beim Etappenstopp der Schalke-Biathlontour 2017 in Velbert wird mit Original-Biathlongewehren geschossen, die mit Lasertechnik ausgestattet sind.

Klaus Kremer

Beim Etappenstopp der Schalke-Biathlontour 2017 in Velbert wird mit Original-Biathlongewehren geschossen, die mit Lasertechnik ausgestattet sind.

Velbert. Zu einer sportlichen Sommerparty mit Schnee lädt die Velberter Marketing GmbH (VMG) am 8. Juli auf dem Rathausplatz ein. „Wir wollten mal zeigen, was Velbert so alles zu bieten hat“, erklärt VMG Geschäftsführer Olaf Knauer die Grundidee zu dem Sportfest. Zahleiche Vereine und Institutionen stellen ihr Angebot rund um Sport und Freizeit vor und laden zum Mitmachen ein. Jiu Jitsu, Jumping Fitness, Cross-Skating – für jeden ist was dabei. Um 13 Uhr lädt der Sauerländische Gebirgsverein (SGV) zu einer etwa sechs Kilometer langen Rundwanderung um Velbert ein. Fitness-Studios stellen ihre Angebote vor, der ADFC Velbert codiert Fahrräder.

Im vergangenen Jahr war die Tour der weltgrößte Volksbiathlon

Besonderer Höhepunkt wird die Schalke-Biathlon-Tour sein, die in Velbert einen Etappen-Stopp einlegt. 847 Wettkämpfern bei 40 Etappen machten die Tour im vergangenen Jahr zum weltgrößten Volksbiathlon. Alle Neugierigen können sich an originalen Biathlongewehren ausprobieren, die mit gefahrloser IQ-Laserschießtechnik ausgestattet sind. Die erfolgreiche Tour wird bereits seit mehreren Jahren durchgeführt und ist zu einem wahren Publikumsmagneten geworden. „Biathlon im Sommer ist absurd, darum lassen wir es schneien und laden wir Schnee auf dem Rathausplatz ab. Eine Velberter Spedition holt den Schnee aus der Neusser Skihalle“, kündigt Olaf Knauer an. Eine Lkw-Ladung reicht nicht aus, um eine Loipe aufzubauen. „Der 400-Meter-Ski-Langlauf wird durch einen Thorax-Trainer simuliert, bevor es an die Laser-Biathlongewehre geht.“

Familien, Vereine, Schulen, Unternehmen, Bands und alle, die Spaß an einer Teilnahme haben, sind aufgerufen, ein eigenes Staffelteam zu bilden. Ein Team besteht aus vier Personen, gemischte Teams sind willkommen, mitmachen kann jeder ab zwölf Jahre. „Wir haben einige Zusagen erhalten“, freut sich VMG-Chef Knauer auf die Resonanz. „Neben Sportvereinen und Fitness-Studios haben einige Firmen ihre Teilnahme angekündigt, unter anderem der bekannte Velberter Autozulieferer Hülsbeck und Fürst.“ Die drei schnellsten Teams werden ausgezeichnet und kämpfen im Finale um den Hauptpreis. Die Siegerstaffel erhält Eintrittskarten für die Neusser Skihalle. „Wir freuen uns über weitere Teilnehmer“, wirbt Olaf Knauer, der sich einheitliche Teamkleidung der Teilnehmer wünscht: „Das ausgefallenste Teamoutfit wird mit einem Sonderpreis bedacht.“

Die Anmeldung ist noch bis kommenden Freitag möglich

Interessierte können sich bis zum 30. Juni unter Nennung des Teamnamens und aller Teammitglieder beim Stadtmarketing Velbert unter Telefon 02051/26-2846 oder per E-Mail (siehe unten) anmelden. Die Sommerparty, die um 12 Uhr beginnt, endet mit einer Après-Ski-Party mit Live-Musik der Band „Querfeldbeat“. Die Songs aus sämtlichen Genres und Epochen sollen die Besucher zum Tanzen animieren.

kerstin.buss@velbert.de

Anzeige

 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer