Täter schlagen mehrere Scheiben ein und erbeuten einen Tresor.

Die Täter haben die Scheibe dieser Innentür eingeschlagen.
Die Täter haben die Scheibe dieser Innentür eingeschlagen.

Die Täter haben die Scheibe dieser Innentür eingeschlagen.

Polizei

Die Täter haben die Scheibe dieser Innentür eingeschlagen.

Velbert. Die Scheiben eingeschlagen, die Räume durchwühlt, ein Möbeltresor, der gestohlen wurde – Einbrecher sind in der Weihnachtszeit zwischen Freitag vergangener Woche und Dienstagmorgen in der Birther Bürgerzentrum an der Von-Humboldt-Straße eingebrochen. Fest steht nach Auskunft des Polizeisprechers Ulrich Löhe, dass es mehrere Täter waren, die ins das Gebäude gewaltsam eingedrungen sind. „Sie haben mehrere Scheiben am Haus eingeschlagen, um Fenster öffnen zu können. Danach haben sie die Büros des Stadtteilzentrums des Sozialdienstes Katholischer Frauen und Männer (SKFM) durchwühlt“, sagt er.

Im Gebäude haben die Einbrecher zudem eine Verbindungstür zum Obergeschoss zerstört, wo das städtische Jugendzentrum seinen Sitz hat.

Die Täter konnten unbemerkt flüchten. Gestohlen haben sie laut Polizei einen Möbeltresor und Bargeld. Wie hoch die Summe ist, dazu kann die Polizei bisher noch keine Angaben machen. Der Sachschaden soll mehrere 1000 Euro betragen.

Ob das Bürgerzentrum längere Zeit geschlossen bleibt, war am Mittwoch seitens des SKFM nicht zu erfahren, weil niemand in der Geschäftsstelle erreichbar war. Polizeisprecher Ulrich Löhe geht aber nicht davon aus, dass die Bürger lange auf das Zentrum verzichten müssen. „Es müssen Fenster und die Tür repariert werden. Das sollte schnell möglich sein. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass eine karitative Einrichtungen länger geschlossen bleibt.“

Anzeige

 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer