Beim Adventskonzert stimmten die Gäste in der Glocke mit ein.

Beim Adventskonzert stimmten die Gäste in der Glocke mit ein.
Mit sichtbarer Freude am Singen begeisterten die Chorfreunde Plan B ihre Zuhörer in dem Saal der Glocke.

Mit sichtbarer Freude am Singen begeisterten die Chorfreunde Plan B ihre Zuhörer in dem Saal der Glocke.

Ulrich Bangert

Mit sichtbarer Freude am Singen begeisterten die Chorfreunde Plan B ihre Zuhörer in dem Saal der Glocke.

Neviges. Zu einem gemütlich-besinnlichen Adventssonntag mit Kaffee, Kuchen und schönen Stimmen hatten die Chorfreunde Plan B in die Glocke eingeladen. „Der noch recht junge Chor entwickelt sich immer mehr zu einem Spitzenchor in unserer Stadt“, hat Alt-Bürgermeister Heinz Schemken die erste Vorsitzende Sylvia Fehse-Groth wissen lassen. Nachdem der langjährige Chorleiter Bent Duddek nach Hessen gezogen ist, konnte vor einem halben Jahre eine neue Dirigentin verpflichtet werden. „Narae Joung hat uns mit ihrer einfühlenden Art bereits viel Neues beigebracht“, schwärmt die Vorsitzende über die Absolventin der Folkwang-Hochschule der Künste.

Die Zuhörer konnten sich davon überzeugen, wie die zierliche Koreanerin die 26 aktiven Sängerinnen und Sänger zu einer stimmlichen Harmonie formte, am Klavier begleitet von ihrer Cousine Sunmin Shin. Narae Joung ist ausgebildete Opernsängerin. Mit „Panis angelicus“ gab sie zusammen mit dem Tenor Taehyung Kim eine Kostprobe ihres Könnens. Mit der Sopranarie „Rejoice“ aus Händels Oratorium Messiah verzückte Anna Cho in einem weiteren Solopart. Als Einzelstimme mit dem Chor trat Kathrin Kimm auf, die im WDR-Mädchenchor singt und dort ebenfalls von Narae Joung betreut wird. Mit instrumentalen Intermezzi unterbrachen Elin Gohlisch an der Geige und die erst neunjährige Vera Kim an der Oboe die Gesangsdarbietungen.

„Narae Joung hat uns mit ihrer einfühlenden Art bereits viel Neues beigebracht.“

Sylvia Fehse-Groth, Vorsitzende der Chorfreunde

Die Sängerinnen und Sänger von Plan B gaben mit ihrem Adventskonzert einen kleinen Querschnitt ihres Könnens, das von Barockliteratur über Gospels bis zu Weihnachtsliedern reicht. Am Ende wurde mit dem Publikum gemeinsam das bekannte Lied „O, du fröhliche“ angestimmt. Der Chor mit der sichtbaren Freude am Singen wird am 21. April in Neviges zu erleben sein, wenn im Dom ein Teil des Bergischen Chorfestes stattfindet.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer