Das Jubiläum wird Mitte September mit vielen Auftritten und einem besonderen kulinarischen Angebot gefeiert.

Das Jubiläum wird Mitte September mit vielen Auftritten und einem besonderen kulinarischen Angebot gefeiert.
Die Tanzgruppe „Patchouli“ (l.) führt ägyptischen Bauchtanz vor, am Abend tritt dann Dr. Mojo in Düssel auf. Bildrechte: Christian Beier/Dr. Mojo

Die Tanzgruppe „Patchouli“ (l.) führt ägyptischen Bauchtanz vor, am Abend tritt dann Dr. Mojo in Düssel auf. Bildrechte: Christian Beier/Dr. Mojo

Die Tanzgruppe „Patchouli“ (l.) führt ägyptischen Bauchtanz vor, am Abend tritt dann Dr. Mojo in Düssel auf. Bildrechte: Christian Beier/Dr. Mojo

Bild 1 von 2

Die Tanzgruppe „Patchouli“ (l.) führt ägyptischen Bauchtanz vor, am Abend tritt dann Dr. Mojo in Düssel auf. Bildrechte: Christian Beier/Dr. Mojo

Wülfrath. Der Bürgerverein Düssel wird in diesem Jahr 50 – und das soll entsprechend groß gefeiert werden. „Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren“, sagte BV-Pressesprecher Klaus Koslick im Gespräch mit der WZ. Am Wochenende des 15. und 16 September sind reichlich Aktivitäten vor dem katholischen Pfarrheim geplant.

„Wir denken darüber nach, Wildschwein oder Spanferkel anzubieten, vielleicht auch Scampis.“

Klaus Koslick, Pressesprecher des Bürgervereins Düssel, über das kulinarische Angebot.

Los geht es am Samstag um 14 Uhr, die offizielle Begrüßung der Besucher übernehmen ab 14.30 Uhr der BV-Vorsitzende Thomas Kaulfuß und Bürgermeisterin Claudia Panke, die aktuell ihr Kommen zugesagt hat. Ab 15 Uhr werden Reinhard Hassel, Conny Cromberg und Hartmut Peplies von der „Düsseler Hofkapelle“ sowie der Zauberer Hans Dillenberg für die Unterhaltung der Gäste sorgen. Dann folgt für Klaus Koslick einer der Höhepunkte der gesamten Feierlichkeiten. Zwischen 18 und 18.30 Uhr wird die Tanzgruppe „Patchouli“ einen farbenfrohen und schwungvollen Auftritt haben. Sie führt einen ägyptischen Bauchtanz vor, die passende orientalische Musik kommt „vom Band“. Von 19 bis 22 Uhr wird dann der bekannte Musiker „Dr. Mojo“ seinen Auftritt haben.

Der Hauptpreis der Tombola könnte ein Kinderfahrrad sein

Am Sonntag hat sich zwischen 11 und 14 Uhr die „Rent-Party Jazzband“ angesagt. Zwischendurch ist um 13 Uhr die große Tombola-Ziehung geplant. „Der Hauptpreis wird wahrscheinlich ein Kinderfahrrad, der Rest ist noch in der Findung“, sagte Klaus Koslick.

Das zehnköpfige Festkomitee, bestehend aus geschäftsführendem Vorstand und BV-Mitgliedern, möchte auch kulinarisch einiges aufbieten. „Wir denken darüber nach, Wildschwein oder Spanferkel anzubieten, vielleicht auch Scampis“, verriet der BV-Pressesprecher. Würstchen und Steaks werde es in jedem Fall geben. Zu trinken gibt es neben allen erdenklichen alkoholfreien Getränken auch Bier und Wein. An einem Weinstand sollen drei verschiedene Sorten angeboten werden, zwei Weißweine und ein Rotwein.

Am Samstag wird ab etwa 18 Uhr eine Besonderheit angeboten, das „Heidi-Brot“, wie es längst in Düssel genannt wird und sich größter Beliebtheit erfreut. Gebacken wird es von Heidi Court, die Zusammen mit dem ehemaligen BV-Vorsitzenden, Michael Becker, den heimischen Steinofen anheizen wird. Zum „Heidi-Brot“ werden traditionell Butter und Salz gereicht.

Der seit Mitte März dieses Jahres im Amt befindliche BV-Vorsitzende Thomas Kaulfuß ist für das Festwochenende noch auf der Suche nach Helfern. Er bittet alle, die sich engagieren möchten, sich per Mail, Brief oder Telefon an den Vorstand zu wenden. Gleiches gilt für Kuchenspender. Am Samstag soll auch ein angemessenes Kuchenbuffet aufgebaut werden. „Wir brauchen für den Samstag schon so rund 30 Leute“, erklärte Klaus Koslick. Das Fest dauert an diesem Tag rund zehn Stunden, daher wolle man „Schichten“ einteilen. Nicht zuletzt, damit alle irgendwann mitfeiern können.

Das Festkomitee kümmert sich natürlich auch aktiv um Helfer für das Wochenende. Noch mache sich aber die Urlaubszeit bemerkbar. „Wir erreichen zurzeit einige Mitglieder nicht“, sagte Klaus Koslick, der dennoch fest überzeugt ist, dass bis Mitte September alles so organisiert ist, dass der 50. Geburtstag des Bürgervereins Düssel angemessen über die Bühne geht. Der Bürgerverein ist mit rund 230 Mitgliedern gut aufgestellt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer