Blaulicht SYB
$caption

$caption

dpa

Velbert. Am Mittwoch gegen 14:20 Uhr ereignete sich auf der Rottberger Straße in Velbert in Höhe der Einmündung Asbachtal ein Verkehrsunfall, bei dem ein 52-jähriger Kradfahrer aus Essen schwer verletzt wurde.

Eine 39-jährige Fahrzeugführerin aus Velbert beabsichtigte, die Rottberger Straße mit ihrem PKW aus einer Zufahrt in die Straße Asbachtal zu überqueren. Dabei übersah sie einen Kradfahrer, der mit seiner Honda auf der vorfahrtberechtigten Rottberger Straße aus Richtung Hefel kommend in Richtung Nierenhofer Straße unterwegs war. Trotz Ausweichmanöver konnte der Kradfahrer einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden und prallte mit seinem Krad in die linke Seite des PKWs. Er wurde durch die Wucht des Aufpralls über die Motorhaube auf die Fahrbahn geschleudert, wo er schwer verletzt liegen blieb. Er wurde mit einem Rettungswagen ins Klinikum Niederberg transportiert, wo er stationär verblieb. Das Krad und der PKW waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Rottberger Straße war für die Dauer der Unfallaufnahme komplett gesperrt.


Es entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von ca. 7000,- Euro.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer