33442673804_9999.jpg
(Symbolfoto)

(Symbolfoto)

Polizei

(Symbolfoto)

Velbert. Mit 1,4 Promille im Blut hat ein Karnevalist in der Nacht auf Freitag in Neviges einen Autounfall verursacht. Bei der Kollision mit dem Wagen eines 54-jährigen Velberters auf der Bernsaustraße entstand geringer Sachschaden. Dennoch sind die Folgen für den alkoholisierten Essener weitreichend: Er musste seinen Führerschein abgeben, zudem wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Der 39-Jährige wollte in Höhe des ehemaligen Nevigeser Bahnhofes nach links auf den Parkplatz einer Gaststätte abbiegen. Dabei stieß er seitlich mit dem entgegenkommenden Wagen des Velberters entgegen. An beiden Autos entstanden Kratzer, der Schaden wird auf bis zu 1000 Euro geschätzt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer