syb polizei
$caption

$caption

Symbolfoto: Friso Gentsch

Velbert. Vier Leichtverletzte, rund 50 000 Euro Sachschaden - so lautet die Bialnz eines Unfalls, der sich am Sonntagabend auf der A44 bei Velbert eriegnet hat.

Wie die Polizei am Montag berichtete, war kurz vor 23 Uhr eine 23-jährige Velberterin  mit ihrem Audi auf der Autobahn in Richtung Kassel unterwegs gewesen. Im Bereich der Anschlussstelle Velbert-Langenberg verlor sie aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über den Pkw. Der Audi prallte gegen die Schutzplanke am rechten Fahrbahnrand, drehte sich um die eigene Achse und blieb schließlich entgegengesetzt zur Fahrtrichtung auf der Fahrbahn stehen.

Die Fahrerin und weitere drei Insassen ihres Wagens wurden leicht verletzt. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die A 44 in Richtung Kassel komplett gesperrt.  Um 0 Uhr konnte die Strecke wieder freigegeben werden.  

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer