polizei syb.jpg
$caption

$caption

Langenfeld (dpa/red) - Beim missglückten Ausparken hat ein Autofahrer in Langenfeld mehrere Fahrzeuge beschädigt und nach Schätzung der Polizei mehr als 40.000 Euro Sachschaden angerichtet.

Der 79-Jährige sei am Dienstagmittag auf dem Parkplatz eines Lebensmittelgeschäfts auf der Schneiderstraße zunächst rückwärts beim Ausparken mit hoher Geschwindigkeit gegen das Gebäude gefahren, berichtete die Polizei. Der Aufprall war so heftig, dass im Geschäft ein Regal umfiel. Anschließend fuhr der Mann mit starker Beschleunigung vorwärts durch eine Parkstreifenbegrenzung und schob den Wagen einer 40-Jährigen auf ein anderes Auto. Zwei weitere Fahrzeuge wurden ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen.

Drei der insgesamt fünf beschädigten Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden, teilte die Polizei mit. Den Führerschein des 79-Jährigen kassierte die Polizei ein.

Anzeige

 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer