Langenfeld. Pastoralreferent Benjamin Floer spricht über den Zweck der Aktion.

Im vergangenen Jahr haben die Sternsinger mit ihrer Hilfsaktion für bedürftige Kinder in aller Welt in Langenfeld rund 39 000 Euro gesammelt. Welche Aktionen gibt an St. Josef und St. Martin in diesem Jahr?

Benjamin Floer: Das Schwerpunktthema der Aktion, das das Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ jährlich festlegt, ist die gesunde Ernährung von Kindern auf der ganzen Welt. Weltweit hat jedes vierte Kind nicht genug zu essen oder ist einseitig ernährt. Dieser Mangel hat gravierende Folgen: Die betroffenen Kinder können sich nicht gesund entwickeln und sind anfälliger für Krankheiten. Das Beispielland für die Sternsingeraktion sind dieses Mal die Philippinen. Jedes dritte Kind auf den Philippinen ist mangel- oder unterernährt. Viele Menschen auf den Philippinen haben trotz der fruchtbaren Natur und der fischreichen Gewässer keinen Zugang zu einer ausgewogenen Ernährung.

Wie können die Sternsinger dabei helfen?

Floer: Hier setzt die Sternsingeraktion an und stellt Lösungsansätze der Projektpartner auf den Philippinen vor. Dazu gehören etwa eine fachkundige Betreuung und Begleitung gefährdeter Kinder und Jugendlicher sowie schwangerer Frauen, das Schulfach Ernährung im Unterricht, die Mitarbeit in Schulgärten oder eine Versorgung durch ausgewogene Mahlzeiten.

Wie viele Kinder machen in diesem Jahr dabei mit und ziehen von Haus zu Haus?

Floer: In unserer katholischen Kirchengemeinde ist es üblich, dass alle Kommunionskinder als Sternsinger unterwegs sind. Hinzu kommen viele andere Kinder, Jugendleiter und zwei Bewohner des Seniorenheims CBT St. Franziskus, die außerdem gerne mit dabei sein wollen.

Gehen die Kinder als Sternsinger in alle Straßen und Häuser?

Floer: Wegen der Größe des Pfarrgebietes schaffen die Sternsinger es leider nicht, während der Aktion alle Haushalte zu besuchen. Wir bemühen uns alle Besuchswünsche zu erfüllen, doch die Kräfte der Kinder sind irgendwann erschöpflich.

Können sich noch Kinder dafür melden?

Floer: Sie können sich unter sternsinger@kklangenfeld.de melden.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer