SYB Blaulicht
$caption

$caption

dpa

Langenfeld. Die Polizei in Langenfeld sucht nach einem Autofahrer, der offenbar im verwirrten oder betrunkenen Zustand zwei Unfälle gebaut hat und dann zu Fuß geflüchtet ist.

Der unbekannte Fahrer des Opel Omega stand um 22.50 Uhr auf der Hardt an der Kreuzung Schneiderstraße an einer Ampel. Als die Ampel auf Grün wechselte, legte er den Rückwärtsgang ein und krachte gegen einen hinter ihm stehenden Bus (Schaden: 2000 Euro). Der Omega-Fahrer legte nun den Vorwärtsgang ein und fuhr langsam über die inzwischen rote Ampel, bog rechts in die Schneiderstraße ab und wurde zunächst nicht mehr gesehen.

Zeugen berichteten, das Auto habe ein Darmstädter Kennzeichen (DA) und habe schon mehrere Ampelphasen mit heulendem Motor an der Kreuzung gestanden.

Kurz nach 23 Uhr entdeckte die Polizei den Opel auf der A 542. Dort war der Omega in die Mittelleitplanke gefahren. Den Fahrer suchten die Beamten unter anderem mit einem Hubschrauber - ohne Erfolg. Telefonische Hinweise nimmt die Polizei unter 02173/ 288 - 6510 entgegen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer