Polizeikontrolle
Symbolbild

Symbolbild

dpa

Symbolbild

Langenfeld. Am Donnerstagnachmittag führte die Polizei zwischen 13 Uhr und 16 Uhr eine gezielte Drogenkontrolle im Straßenverkehr durch. Auf der Solinger Straße wurden insgesamt 49 Fahrer angehalten und überprüft.

Bei zwei Frauen sowie fünf Männern konnte Drogenkonsum festgestellt werden, ihnen wurde eine Blutprobe entnommen. Einem 20-jährigen BMW-Fahrer wurde die besondere Aufmerksamkeit der kontrollierenden Beamten gleich mehrfach zum Verhängnis. Zunächst wurde er positiv auf Kokain getestet, bei einer genaueren Untersuchung des Fahrzeugs wurden neben einer gestohlenen Brieftasche unter anderem auch noch eine größere Anzahl neue, noch mit Verkaufsetiketten versehene Handtaschen im Kofferraum gefunden.

Der 20-Jährige aus Frankreich sowie seine 17-jährige Beifahrerin aus Köln wurden vorläufig festgenommen und mit den sichergestellten Beweismitteln der Kriminalpolizei übergeben. Ein 28-jähriger Bielefelder versuchte, als er die Polizeikontrolle bemerkte, noch schnell einen Fahrertausch mit seinem Beifahrer vorzunehmen. Im Gegensatz zu diesem hatte der 28-Jährige keinen gültigen Führerschein. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Ob der Beifahrer sich strafbar gemacht hat, muss noch geklärt werden.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer