Die Monheimer Feuerwehr war mit 50 Kräften im Einsatz.
Die Monheimer Feuerwehr war mit 50 Kräften im Einsatz.

Die Monheimer Feuerwehr war mit 50 Kräften im Einsatz.

Patrick Schüller

Die Monheimer Feuerwehr war mit 50 Kräften im Einsatz.

Monheim. In einer Tiefgarage im Bereich Schöneberger Straße / Potsdamer Straße in Monheim hat es am Mittwochabend gebrannt. Die Feuerwehr wurde um 20.08 Uhr alarmiert, da aus der unteren Parkebene dichter Rauch nach außen drang und das Gebäude nicht mehr betreten werden konnte. Die Polizei sperrte daraufhin das Gelände mit sämtlichen Ein- und Ausfahrten weiträumig ab, um die Rettungswege für die Feuerwehr freizuhalten.

Bis etwa 22.15 Uhr war die Feuerwehr Monheim unter Atemschutz im Einsatz, um den Brand zu löschen. Andere Gebäudebereiche sowie der benachbarte Einkaufsmarkt blieben von den Flammen verschont.

Nach ersten Erkenntnissen waren im Tiefgeschoss der Garage mindestens ein Pkw und ein Pkw-Anhänger in Brand geraten. Polizei und Feuerwehr halten Brandstiftung als Ursache für sehr wahrscheinlich. Verletzt wurde niemand. Die Höhe des Sachschadens konnte noch nicht beziffert werden.

Aufgrund der Beschädigungen erklärte ein Sachverständiger die gesamte Tiefgarage vorerst als einsturzgefährdet. Die Stadt Monheim ließ daraufhin das gesamte Gebäude sicherheitshalber sperren.

Bisher liegen der Polizei noch keine konkreten Hinweise auf den oder die mutmaßlichen Brandstifter vor. Die Spurensicherung am Tatort sowie die Ermittlungen dauern an.

Hinweise nimmt die Polizei unter 02173 / 9594-6550 entgegen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer