Langenfeld. Am Dienstagnachmittag fiel einer 46-jährigen Pkw-Fahrerin ein Opel mit polnischer Zulassung auf der Opladener Straße in Richtung Innenstadt auf. Das Fahrzeug rauschte bei Rot über eine Ampel an der Einmündung Trompeter Straße. Da die weitere Fahrt des Opels auf die 46-Jährige den Eindruck machte, es handele sich um einen ahnungslosen Fahranfänger, benachrichtigte die Frau die Polizei.

Kurze Zeit später überprüften Beamte den 43-jährigen Fahrer und stellten einen erheblichen Alkoholkonsum vor Fahrtantritt fest. Mit über zwei Promille hatte er sich hinter das Steuer seines Opels gesetzt. Zudem war er nicht in Besitz eines Führerscheins und konnte keinen festen Wohnsitz in Deutschland nachweisen.

Dem 43-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen und gegen ihn ein Strafverfahren eingeleitet. Außerdem musste er eine Sicherheitsleistung in Höhe von 1 400 Euro hinterlegen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer