Unbekannte hatten zwei Leitpfosten auf die Straße gelegt.
Unbekannte hatten zwei Leitpfosten auf die Straße gelegt.

Unbekannte hatten zwei Leitpfosten auf die Straße gelegt.

Polizei

Unbekannte hatten zwei Leitpfosten auf die Straße gelegt.

Monheim. In der Nacht zu Donnerstag haben Unbekannte zwei Leitpfosten auf die Berghausener Straße gelegt. Die Polizei warnt, dass es sich dabei nicht um einen "dummen Streich" handelt.

Eine Streifenwagenbesatzung war gegen 2.50 Uhr auf der Berghausener Straße in Richtung Berghausen unterwegs. Wenige Meter vor dem Ortsausgang bemerkte der Fahrer mehrere Hindernisse auf der Fahrbahn. Nur mit Vollbremsung und ABS-unterstütztem Ausweichmanöver konnte ein Unfall auf der nassen, nächtlichen Hauptverkehrsstraße verhindert werden.

Unbekannte Täter hatten zuvor am Fahrbahnrand zwei Leitpfosten aus ihren Verankerungen gerissen und die Pfosten offenbar als Hindernisse für Fahrzeuge, jeweils quer zur Fahrtrichtung, auf die Landstraße gelegt. Die Monheimer Polizeibeamten stellten die zwei Leitpfosten wieder in den Halterungen auf.

Den Sachverhalt zeigten die Beamten als "gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr" an. In den andauernden Ermittlungen zum eingeleiteten Strafverfahren hoffen die zuständigen Ermittler auf sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung.

Hinweise nimmt die Polizei in Monheim unter Telefon 02173/95946550 entgegen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer