Die sieben Konzerte der Open-Air-Reihe auf dem Langenfelder Marktplatz stehen jetzt fest. Los geht es am 18. Juli.

Die sieben Konzerte der Open-Air-Reihe auf dem Langenfelder Marktplatz stehen jetzt fest. Los geht es am 18. Juli.
Ein Heimspiel hat am 1. August die Band Triple Sec mit Gitarrist Oliver Schwung, die schon dreimal bei „Langenfeld live“ dabei war. Archiv

Ein Heimspiel hat am 1. August die Band Triple Sec mit Gitarrist Oliver Schwung, die schon dreimal bei „Langenfeld live“ dabei war. Archiv

Ein Heimspiel hat am 1. August die Band Triple Sec mit Gitarrist Oliver Schwung, die schon dreimal bei „Langenfeld live“ dabei war. Archiv

Ein Heimspiel hat am 1. August die Band Triple Sec mit Gitarrist Oliver Schwung, die schon dreimal bei „Langenfeld live“ dabei war. Archiv

Ein Heimspiel hat am 1. August die Band Triple Sec mit Gitarrist Oliver Schwung, die schon dreimal bei „Langenfeld live“ dabei war. Archiv

Ein Heimspiel hat am 1. August die Band Triple Sec mit Gitarrist Oliver Schwung, die schon dreimal bei „Langenfeld live“ dabei war. Archiv

Ein Heimspiel hat am 1. August die Band Triple Sec mit Gitarrist Oliver Schwung, die schon dreimal bei „Langenfeld live“ dabei war. Archiv

Außerdem treten auf (von o.l. im Uhrzeigersinn): The Natives, Jim Button’s, Kirkland, Sgt. Pieper’s Band, T-Time with Lukas und Ex’n Rock.

rm-, Bild 1 von 7

Ein Heimspiel hat am 1. August die Band Triple Sec mit Gitarrist Oliver Schwung, die schon dreimal bei „Langenfeld live“ dabei war. Archiv

Langenfeld. Das Programm für das sommerliche Freiluft-Spektakel auf dem Marktplatz steht. Die Verträge mit den auftretenden Bands seien unterzeichnet, sagt Anna Ott von der Joko GmbH. Die Siegener Agentur organisiert die Open-Air-Konzertreihe gemeinsam mit dem Langenfelder Marketingverbund Kommit. Ab dem 18. Juli steht an sieben Mittwochabenden hintereinander jeweils eine Gruppe drei Stunden lang auf der Bühne. Der Eintritt bei diesen durch den Getränkeverkauf und weitere Sponsorengelder finanzierten Konzerten ist frei. Zum Start treten die Jim Button’s aus Langenfeld auf.

Veranstalter achten auf einen guten Mix der Musikrichtungen

„Es ist super, wie sich diese Langenfeld-Live-Reihe etabliert hat“, sagt Jan Christoph Zimmermann. Der städtische Citymanager und Kommit-Chef rechnet pro Konzert mit 1800 bis 2000 Zuschauern. „Darunter sind erfahrungsgemäß viele Auswärtige, die sich freuen, dass in Langenfeld die ganzen Sommerferien hindurch etwas geboten ist.“ Da die Konzerte mit Rücksicht auf die Anwohner jeweils auf 18 bis 21 Uhr beschränkt seien, profitierten vorher die Läden und danach die Cafés und Restaurants von den Menschenmassen im Stadtzentrum

„Es hatten sich viele Bands beworben, die in Langenfeld vor großem Publikum auftreten möchten“, berichtete Anna Ott. Bei der Auswahl der Gruppen achten die Veranstalter laut Zimmermann auf eine gute Mischung der Musikrichtungen. „Einerseits wollen wir alle Generationen ansprechen. Andererseits sollen nicht nur internationale Pop- und Rockklassiker erklingen.“ Auch deutschsprachige Lieder kommen gut an, wenn vor allem in Bühnennähe das Publikum mitsingt. Zudem sollen nach Zimmermanns Worten sowohl heimische als auch auswärtige Bands auf der Marktplatz-Bühne auftreten. „Aus dem Raum Langenfeld sind die Dauerbrenner Jim Button’s und Triple Sec dabei, aber erstmals auch Sgt. Pieper’s Band.“ Die vier übrigen Bands waren bislang ebenfalls noch nie bei Langenfeld live dabei. Folgende Gruppen spielen jeweils von 18 bis 21 auf dem Marktplatz:

Jim Button’s (18. Juli)

Die Langenfelder Coverband um Sänger Thorsten Kruck spielt Stücke etwa von Linkin Park, Nirvana, Revolverheld und Sportfreunde Stiller, ist bereits zum siebten Mal dabei.

Kirkland (25. Juli)

Die sechs Wiesbadener mit den Sängerinnen Kristin und Michelle covern Songs von Bruno Mars bis Sting, streuen auch Soul und Elektro-Elemente ein.

Triple Sec (1. August)

Torsten Huber, Oliver Schwung und Klaus Damschen erweitern ihr Trio um André Schorn und Martin Philippi, covern Klassiker etwa von Bon Jovi, Pink Floyd oder auch Abba.

T-Time with Lukas (8. August)

Die Fünf aus dem Sauer- und Siegerland bringen klassischen Rock’n’Roll.

Ex’n Rock (15. August)

Aus Siegburg kommt diese fünfköpfige Band, die Rocksongs etwa der Rolling Stones oder von ZZ Top covert.

The Natives (22. August)

Die sechs Wendener mit Sängerin Melanie und Sänger Daniel covern aktuelle Charthits, Popklassiker oder auch Deutschrock.

Sgt. Pieper’s Band (29. August)

Der Bandname spielt auf Sergeant Pepper an. Das Trio interpretiert Beatles-Musik modern und rockig.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer