Langenfeld. Beim Ausparken auf dem Parkplatz eines Baumarktes an der Rheindorfer Straße verlor ein 82- jähriger Düsseldorfer am Dienstagmittag die Kontrolle über sein Auto. Er kollidierte mit drei weiteren Fahrzeugen.

Der ältere Mann hatte am Schaltknüppel seines Automatikgetriebes den Rückwärtsgang eingelegt, als der Wagen einen großen Satz nach hinten machte. Ungebremst prallte der Wagen des 82-Jährigen erst gegen ein geparktes Fahrzeug und schob dann einen geparkten Smart, in dem ein 70- jähriger Burscheider saß, gegen ein weiteres Fahrzeug, dass in einer Parkbucht abgestellt worden war. Der 70-jährige Smart-Fahrer zog sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zu.

Der Schaden an den vier Autos wird von der Polizei auf rund 10.000 Euro geschätzt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer